FCL-Torflaute weitet sich aus: Luzern trifft auch gegen Thun nicht


Roman Spirig
Sport / 11.08.19 18:04

Der FC Luzern blieb in der Super League ein drittes Mal in Folge ohne Tor und kassierte eine 0:2-Heimniederlage gegen Thun. Für die Berner war es der erste Sieg in der laufenden Saison.

FCL-Torflaute weitet sich aus: Luzern trifft auch gegen Thun nicht (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
FCL-Torflaute weitet sich aus: Luzern trifft auch gegen Thun nicht (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Auch wenn Thun seinen zweiten Treffer nach einem Konter in den Schlussminuten erzielte, so muss Luzerns Trainer Thomas Häberli die Gründe für die Niederlage in der ersten Halbzeit suchen. Die Innerschweizer spielten nach vorne zögerlich und waren in der Defensive anfällig. Das 1:0 von Nikki Havenaar ist das beste Beispiel für die fehlende Entschlossenheit und Konzentration der Gastgeber in den ersten 45 Minuten: Der Neuzugang aus Wil konnte die Flanke von Matteo Tosetti komplett freistehend aus bester Position mit dem Fuss ins Tor lenken.

Die Luzerner zeigten nach der Pause eine Steigerung. Sie brachten die Thuner Abwehr einige Male durcheinander und kamen zu der einen oder anderen Torchance: Francesco Margiotta kam dem Ausgleich zweimal nahe, Pascal Schürpf scheiterte mit einem Kopfball an Thuns Goalie Guillaume Faivre. Der dritte Treffer in der laufenden Super-League-Saison wollte aber nicht fallen. Seit nunmehr 270 Minuten und dem 2:0 im Startspiel in St. Gallen sind die Luzerner ohne Torerfolg.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweiz

"Die Welt brennt!" Nach Greta warnt auch Bundespräsidentin Sommaruga am WEF vor Klimakatastrophe

Die 50. Ausgabe des Weltwirtschaftsformus hat begonnen. In ihrer Eröffnungsrede warnte Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga mit drastischen Worten vor der "drohenden Klimakatastrophe".

Hollywood-Produzenten küren Weltkriegsdrama
International

Hollywood-Produzenten küren Weltkriegsdrama "1917" zum besten Film

Das Weltkriegsdrama "1917" hat mit seiner Auszeichnung durch die Hollywood-Produzenten zum besten Film seine Favoritenrolle bei der bevorstehenden Oscar-Verleihung ausgebaut. "1917" war bereits mit dem Golden Globe als bestes Drama ausgezeichnet worden.

So landete US-Präsident Donald Trump in Zürich
Schweiz

So landete US-Präsident Donald Trump in Zürich

US-Präsident Donald Trump ist am Dienstagmorgen in Zürich an Bord einer Air Force One-Maschine gelandet. Inzwischen ist er mit einem Helikopter unterwegs nach Davos. Er nimmt ab am 50. Weltwirtschaftsforum (WEF) teil.

Luganos Dario Bürgler fällt auch gegen SCRJ und EV Zug aus
Sport

Luganos Dario Bürgler fällt auch gegen SCRJ und EV Zug aus

Der HC Lugano muss 10 Tage auf Dario Bürgler verzichten. Der Stürmer erlitt am vergangenen Freitag gegen die Tigers eine nicht näher definierte Verletzung. Damit fehlt Bürgler nach der Partie gegen die ZSC Lions vom letzten Samstag mit Sicherheit auch in den Spielen gegen die Rapperswil-Jona Lakers und Zug.