FCZ verliert erstmals unter Massimo Rizzo


News Redaktion
Sport / 02.12.20 20:21

Der FC Zürich bezieht die erste Niederlage in dieser Saison unter Interimscoach Massimo Rizzo. Wenige Sekunden vor Schluss kassiert der FCZ bei Servette das entscheidende 2:1.

Das fünfte Saisonspiel als Trainer des FCZ brachte Massimo Rizzo kein Glück (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)
Das fünfte Saisonspiel als Trainer des FCZ brachte Massimo Rizzo kein Glück (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Auf den ersten Rückstand hatte der FC Zürich noch rasch reagieren können. Das 1:1 von Toni Domgjoni (75.) fiel rund fünf Minuten nach dem Treffer des Genfer Stürmers Grejohn Kyei. Auf das zweite Tor der Gastgeber war kein Reagieren mehr möglich: Théo Valls traf nach 93 Minuten und fast unmittelbar vor dem Schlusspfiff.

Der FC Luzern feierte wenige Tage nach dem ersten gleich den zweiten Erfolg in der laufenden Meisterschaft. Die Innerschweizer setzten sich gegen den FC Sion mit 2:0 durch.

Im Duell der Aufsteiger schlug Lausanne unter anderem dank zweier Tore von Aldin Turkes den FC Vaduz mit 3:0. Wenige Tage nach der Niederlage gegen die Young Boys bei der Stadion-Eröffnung war es der erste Lausanner Sieg im Stade de la Tuilière.

Servette - Zürich 2:1 (0:0). Lausanne-Sport - Vaduz 3:0 (0:0). Luzern - Sion 2:0 (0:0).

1. Young Boys 8/18 (10:3). 2. Lugano 8/16 (11:7). 3. St. Gallen 8/12 (8:8). 4. Lausanne-Sport 9/12 (14:11). 5. Zürich 8/11 (13:13). 6. Basel 8/10 (11:11). 7. Luzern 9/9 (14:15). 8. Servette 8/8 (6:10). 9. Sion 8/7 (7:11). 10. Vaduz 8/6 (9:14).

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Uno-Generalsekretär kritisiert Bauvorhaben im Westjordanland
International

Uno-Generalsekretär kritisiert Bauvorhaben im Westjordanland

Uno-Generalsekretär Antonio Guterres hat Israel aufgerufen, seine Pläne für den Bau von rund 800 Wohnungen in jüdischen Siedlungen im besetzten Westjordanland auszusetzen und zurückzunehmen.

Louvre: 72 Prozent weniger Besucher und 90 Millionen Verlust
International

Louvre: 72 Prozent weniger Besucher und 90 Millionen Verlust

Der Pariser Louvre verzeichnet für das Jahr 2020 einen Besucherrückgang von 72 Prozent. Damit ist die Zahl der Besucher von 9,6 Millionen im Jahr 2019 aufgrund der sechsmonatigen coronabedingten Schliessung auf 2,7 Millionen gefallen.

Zürich im zweiten Lockdown
Regional

Zürich im zweiten Lockdown

Seit heute Montag gelten in der Schweiz strengere Massnahmen gegen die Coronavirus-Pandemie. Läden, die keine Güter des täglichen Bedarfs verkaufen, müssen schliessen. An der Zürcher Bahnhofstrasse nutzen die Geschäfte die Zeit, um umzubauen und umzudekorieren.

Ambri-Star Nättinen nach Spiel in Zug im Spital Luzern - Mehrere Wochen out!
Sport

Ambri-Star Nättinen nach Spiel in Zug im Spital Luzern - Mehrere Wochen out!

Julius Nättinen, der Topskorer des HC Ambri-Piotta, fällt wegen einer Nackenstauchung (Halswirbel) mehrere Wochen lang aus. Nättinen befindet sich im Spital Luzern. Frakturen und befürchtete schlimmere Schäden zog sich der junge Finne nicht zu.