FDP Luzern schickt 26 Personen in die Nationalratswahlen


Roman Spirig
Regional / 12.06.19 21:50

Die FDP des Kantons Luzern hat für die Nationalratswahlen 15 Frauen und 11 Männer nominiert. Die 26 Personen, unter denen auch die bisherigen Peter Schilliger und Albert Vitali figurieren, treten auf drei Listen an.

FDP Luzern schickt 26 Personen in die Nationalratswahlen - unter ihnen der bisherige Albert Vitali (Foto: KEYSTONE / ANTHONY ANEX)
FDP Luzern schickt 26 Personen in die Nationalratswahlen - unter ihnen der bisherige Albert Vitali (Foto: KEYSTONE / ANTHONY ANEX)
Auch der bisherige Peter Schilliger geht wieder ins Rennen (Foto: KEYSTONE / ALESSANDRO DELLA VALLE)
Auch der bisherige Peter Schilliger geht wieder ins Rennen (Foto: KEYSTONE / ALESSANDRO DELLA VALLE)

Neben der FDP-Hauptliste und der Liste der Jungfreisinnigen bewerben sich erstmals die FDP-Frauen mit einer eigenen Liste um Mandate im Nationalrat, wie die Partei am Dienstag mitteilte. Auf dieser kandidieren acht Frauen, so Karin Ruckli, Präsidentin der FDP Frauen Luzern, oder die aus dem Kantonsparlament bekannten Politikerinnen Hildegard Meier und Rosy Schmid.

Neun Namen hat die FDP-Hauptliste, nämlich fünf Frauen und vier Männer. Unter den Kandidatinnen figurieren Kantonsrätin Helen Schurtenberger oder Jacqueline Theiler, ehemalige Geschäftsführerin der FDP Luzern. Bei den Männern tritt neben den beiden Bisherigen unter anderem auch Kantonsrat Damian Hunkeler an. Eine volle Liste präsentieren auch die Jungfreisinnigen.

Bei den Ständeratswahlen treten die Luzerner Freisinnigen mit ihrem bisherigen Amtsinhaber Damian Müller an.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lugano - Lausanne: Lausannes gelungener Start
Sport

Lugano - Lausanne: Lausannes gelungener Start

Lausanne ist es im Tessin gelungen, den Schwung aus der Champions Hockey League mitzunehmen. Die Waadtländer besiegten Lugano nach einem 0:2-Rückstand nach dem Startdrittel mit 5:2.

Die Urner Wälder leiden
Regional

Die Urner Wälder leiden

Im Kanton Uri sind so viele Bäume beschädigt wie seit vielen Jahren nicht mehr. Hitze, Stürme und vor allem Borkenkäfer machen den Wäldern ernsthaft zu schaffen.

Apple und EU-Kommission streiten vor Gericht um 13 Milliarden Euro
Wirtschaft

Apple und EU-Kommission streiten vor Gericht um 13 Milliarden Euro

Im Streit zwischen Apple und der EU-Kommission um die 13 Milliarden Euro schwere Steuernachzahlung in Irland wird es ernst. Die beiden Seiten treffen am Dienstag und Mittwoch mit ihren Argumenten vor dem EU-Gericht aufeinander.

Neymar erlöst PSG per Fallrückzieher
Sport

Neymar erlöst PSG per Fallrückzieher

Nach der Niederlage in Rennes hat Paris Saint-Germain um ein Haar auch daheim gegen Strasbourg Punkte in der Meisterschaft abgegeben. Aber Neymar schoss in der 92. Minute auf wunderbare Art das 1:0 heraus.