FDP Luzern schickt 26 Personen in die Nationalratswahlen


Roman Spirig
Regional / 12.06.19 21:50

Die FDP des Kantons Luzern hat für die Nationalratswahlen 15 Frauen und 11 Männer nominiert. Die 26 Personen, unter denen auch die bisherigen Peter Schilliger und Albert Vitali figurieren, treten auf drei Listen an.

FDP Luzern schickt 26 Personen in die Nationalratswahlen - unter ihnen der bisherige Albert Vitali (Foto: KEYSTONE / ANTHONY ANEX)
FDP Luzern schickt 26 Personen in die Nationalratswahlen - unter ihnen der bisherige Albert Vitali (Foto: KEYSTONE / ANTHONY ANEX)
Auch der bisherige Peter Schilliger geht wieder ins Rennen (Foto: KEYSTONE / ALESSANDRO DELLA VALLE)
Auch der bisherige Peter Schilliger geht wieder ins Rennen (Foto: KEYSTONE / ALESSANDRO DELLA VALLE)

Neben der FDP-Hauptliste und der Liste der Jungfreisinnigen bewerben sich erstmals die FDP-Frauen mit einer eigenen Liste um Mandate im Nationalrat, wie die Partei am Dienstag mitteilte. Auf dieser kandidieren acht Frauen, so Karin Ruckli, Präsidentin der FDP Frauen Luzern, oder die aus dem Kantonsparlament bekannten Politikerinnen Hildegard Meier und Rosy Schmid.

Neun Namen hat die FDP-Hauptliste, nämlich fünf Frauen und vier Männer. Unter den Kandidatinnen figurieren Kantonsrätin Helen Schurtenberger oder Jacqueline Theiler, ehemalige Geschäftsführerin der FDP Luzern. Bei den Männern tritt neben den beiden Bisherigen unter anderem auch Kantonsrat Damian Hunkeler an. Eine volle Liste präsentieren auch die Jungfreisinnigen.

Bei den Ständeratswahlen treten die Luzerner Freisinnigen mit ihrem bisherigen Amtsinhaber Damian Müller an.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Guinea wählt Präsidenten im Schatten von Gewalt und Spannungen
International

Guinea wählt Präsidenten im Schatten von Gewalt und Spannungen

Nach Monaten der Spannungen und gewalttätiger Proteste haben Wähler im westafrikanischen Guinea für einen neuen Präsidenten gestimmt. Etliche standen am Sonntag in der Hauptstadt Conakry Schlange, um ihre Stimme abzugeben. Der seit 2010 amtierende 82-jährige Alpha Condé bewarb sich für eine umstrittene dritte Amtszeit. 

Präsidentenwahl in Nordzypern - Tatar gewinnt Mehrheit
International

Präsidentenwahl in Nordzypern - Tatar gewinnt Mehrheit

Die international nicht anerkannte Republik Nordzypern hat einen neuen Präsidenten gewählt. Die Wähler stimmten nach vorläufigem Endergebnis mit 51,7 Prozent der Stimmen für den bisherigen Regierungschef Ersin Tatar, wie der Staatssender BRT am Sonntag berichtete.

Luzerner Taxifahrer eines weiteren Sexualdelikts schuldig
Regional

Luzerner Taxifahrer eines weiteren Sexualdelikts schuldig

Ein bereits wegen Sexualdelikten verurteilter Luzerner Taxichauffeur hat sich in einem weiteren Fall an einer Kundin vergriffen. Zu diesem Schluss kam das Kriminalgericht. Es sprach deswegen den 47-jährigen Pakistani der sexuellen Nötigung schuldig.

Schweizer Männer starten mit zwei Podestplätzen
Sport

Schweizer Männer starten mit zwei Podestplätzen

Die Schweizer Männer starten verheissungsvoll in die neue Weltcupsaison. Marco Odermatt fährt im Riesenslalom in Sölden als Zweiter hinter Lucas Braathen aufs Podest, Gino Caviezel als Dritter.