Federer am Donnerstag auf Court 1 im Einsatz


Roman Spirig
Sport / 03.07.19 17:28

Roger Federer bestreitet am Grand-Slam-Turnier in Wimbledon seine Partie der 2. Runde am Donnerstag gegen den Briten Jay Clarke ab ca. 15.30 Uhr auf Court Nummer 1, dem zweitgrössten Stadion der Anlage.

Federer am Donnerstag auf Court 1 im Einsatz (Foto: KEYSTONE / AP / Ben Curtis)
Federer am Donnerstag auf Court 1 im Einsatz (Foto: KEYSTONE / AP / Ben Curtis)

 

Belinda Bencic spielt gegen die Estin Kaia Kanepi wie bereits in der Startrunde auf Court 18. Die Partie, die als dritte des Tages angesetzt ist, beginnt um ca. 16.00 Uhr.

(sda)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Forscher weisen irdische Bedingungen auf Exo-Planeten nach
Schweiz

Forscher weisen irdische Bedingungen auf Exo-Planeten nach

Der nächstgelegene Stern im Sonnensystem, Proxima Centauri, wird von einem erdähnlichen Planeten begleitet. Nun entdeckten Forscher dort sogar geeignete Bedingungen für Wasser in flüssiger Form, wie die Universität Genf (UNIGE) am Donnerstag mitteilte.

Klarer Heimsieg für Mönchengladbach gegen Union Berlin
Sport

Klarer Heimsieg für Mönchengladbach gegen Union Berlin

Einen Tag nach Bayerns Gala gegen Düsseldorf zieht Dortmund im vermeintlich vorentschiedenen Bundesliga-Titelrennen nach. Im Kampf um die Champions-League-Plätze behauptet sich Gladbach in den Top 4.

Anwälte von Floyd-Familie in USA zweifeln Obduktionsergebnis an
International

Anwälte von Floyd-Familie in USA zweifeln Obduktionsergebnis an

Die Anwälte des nach einem brutalen Polizeieinsatz in der US-Stadt Minneapolis gestorbenen Schwarzen George Floyd haben Zweifel an den Ergebnissen einer Obduktion angemeldet. Im Haftbefehl gegen einen beteiligten Polizeibeamten heisst es, Floyd sei nicht erstickt.

Luzerner Regierungsrat tritt auf AFR18-Beschwerde nicht ein
Regional

Luzerner Regierungsrat tritt auf AFR18-Beschwerde nicht ein

Der Luzerner Regierungsrat ist auf eine Stimmrechtsbeschwerde, die in Zusammenhang mit der Aufgaben- und Finanzreform (AFR18) eingereicht worden war, nicht eingetreten. Die Einsprache bezog sich auf die falschen Unterlagen.