Federer trifft auf Auger-Aliassime, Bencic auf Martic


News Redaktion
Sport / 15.06.21 17:06

Roger Federer bekommt es am Rasenturnier in Halle im Achtelfinal mit dem Kanadier Félix Auger-Aliassime (ATP 21) zu tun.

Mit seinen zehn Titeln ist Roger Federer in Halle der Rekordsieger (FOTO: KEYSTONE/AP/KIRSTY WIGGLESWORTH)
Mit seinen zehn Titeln ist Roger Federer in Halle der Rekordsieger (FOTO: KEYSTONE/AP/KIRSTY WIGGLESWORTH)

Auger-Aliassime erreichte letzte Woche in Stuttgart seinen achten Final auf der ATP Tour, verlor diesen aber gegen den früheren US-Open-Sieger Marin Cilic. Federer und der Nordamerikaner, der auf den Tag genau 19 Jahre jünger ist als der bald 40-jährige Schweizer, stehen sich am Mittwoch erstmals gegenüber.

Auch Belinda Bencic (WTA 12) kennt am Rasenturnier von Berlin ihre nächste Gegnerin. Die als Nummer 5 gesetzte Ostschweizerin trifft am Mittwoch im Achtelfinal auf die Kroatin Petra Martic (WTA 25). Das einzige Duell zwischen den beiden verlor Bencic 2019 in Charleston in zwei Sätzen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Activision Blizzard gelobt nach Diskriminierungs-vorwürfen Besserung
Wirtschaft

Activision Blizzard gelobt nach Diskriminierungs-vorwürfen Besserung

Der Videospiele-Anbieter Activision Blizzard verspricht Änderungen als Reaktion auf Vorwürfe von Diskriminierung und Belästigung am Arbeitsplatz. Man werde eine Unternehmenskultur pflegen, in der sich alle Mitarbeiter unterstützt und willkommen fühlen.

Kollision auf Töss-Veloweg - zwei Velofahrer schwer verletzt
Schweiz

Kollision auf Töss-Veloweg - zwei Velofahrer schwer verletzt

Auf dem Töss-Veloweg bei Rämismühle sind am Montagnachmittag mehrere Velofahrer miteinander kollidiert. Zwei Männer wurden dabei schwer verletzt.

Obwalden stimmt über Impfobligatorium ab
Regional

Obwalden stimmt über Impfobligatorium ab

Die Obwaldner Stimmberechtigten werden voraussichtlich am 28. November über einen Nachtrag zum Gesundheitsgesetz und damit über Bestimmungen zu einem Impfobligatorium abstimmen. Das Referendum sei mit 1264 Stimmen zustande gekommen, teilte die Staatskanzlei am Donnerstag mit.

Fachhochschule Graubünden kurz vor Weltrekord bei Pi-Stellen
Schweiz

Fachhochschule Graubünden kurz vor Weltrekord bei Pi-Stellen

Die Fachhochschule Graubünden ist kurz davor, den zwei Jahre alten Weltrekord zur Berechnung der Kreiszahl Pi zu brechen. Man sei bei der Rekordzahl von 62,8 Billionen Kommastellen angelangt, meldet die FHG. Der bisherige Rekord lag bei 50 Billionen Stellen.