Federer und Nadal spielen in Kapstadt für Afrika


Roman Spirig
Sport / 04.07.19 11:35

Die sechste Auflage von Roger Federers "Match for Africa" findet im kommenden Februar in Kapstadt statt. Der Basler tritt in der südafrikanischen Metropole gegen Rafael Nadal an.

Federer und Nadal spielen in Kapstadt für Afrika (Foto: KEYSTONE / EPA / JULIEN DE ROSA)
Federer und Nadal spielen in Kapstadt für Afrika (Foto: KEYSTONE / EPA / JULIEN DE ROSA)

 Im Vorfeld findet ein Doppel mit Federer und Bill Gates sowie Nadal und dem südafrikanisch-schweizerischen Comedian Trevor Noah statt. "Es war für mich ein langgehegter Traum, im Heimatland meiner Mutter gegen meinen Lieblingsgegner und Freund Rafa Nadal zu spielen", wird Federer in der Mitteilung zitiert.

Im über 50'000 Zuschauer fassenden "Cape Town Stadium" streben Federer und Nadal einen Zuschauerrekord für einen Tennismatch an. Der Vorverkauf für den Event vom 7. Februar beginnt Anfang September. Die Einnahmen der als "Match in Africa 6" betitelten Exhibition gehen vollumfänglich an die Roger Federer Foundation, die in der Region Frühausbildungen von Kindern fördert.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Sechster Heimsieg für Hamilton
Sport

Sechster Heimsieg für Hamilton

Lewis Hamilton gewann zum sechsten Mal den Grand Prix von Grossbritannien. Der Weltmeister siegte vor Teamkollege Valtteri Bottas.

Das Canyoning-Unglück im Saxetbach wühlt auch heute noch auf
Schweiz

Das Canyoning-Unglück im Saxetbach wühlt auch heute noch auf

Vor 20 Jahren erschütterte ein schweres Canyoning-Unglück im Berner Oberland die Welt. Im Saxetbach wurde eine Gruppe abenteuerlustiger junger Touristen mit ihren Guides von einer Flutwelle überrascht. 21 Menschen kamen ums Leben.

64-jähriger Töfffahrer stürzt in Hünenberg - schwer verletzt
Regional

64-jähriger Töfffahrer stürzt in Hünenberg - schwer verletzt

Ein 64-jähriger Motorradlenker hat am Montagnachmittag in Hünenberg aus noch ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Spital.

Mann in Zuger Toilette starb eines natürlichen Todes
Regional

Mann in Zuger Toilette starb eines natürlichen Todes

Der Mann, der am Sonntagmorgen leblos in einer öffentlichen Toilette in Zug aufgefunden wurde, ist eines natürlichen Todes gestorben. Das ergaben die Untersuchungen des Zürcher Instituts für Rechtsmedizin.