Feiern auf den Strassen von Tokio


News Redaktion
Sport / 24.11.22 08:53

Der spektakuläre Auftaktsieg Japans über Deutschland hat auf den Strassen von Tokio für spontane Feiern gesorgt und rund um die Mannschaft für Euphorie.

Hajime Moriyasu erhielt warmen Applaus von Japans Journalisten (FOTO: KEYSTONE/AP/Eugene Hoshiko)
Hajime Moriyasu erhielt warmen Applaus von Japans Journalisten (FOTO: KEYSTONE/AP/Eugene Hoshiko)

Nach dem Schlusspfiff um Mitternacht japanischer Zeit trafen Fans mit Fahnen und goldenen WM-Pokalen in der Metropole zusammen und zelebrierten im beliebten Ausgehviertel Shibuya einen der grössten Überraschungscoups, der Japans Fussballern bislang gelungen ist. Und auch die heimischen Medien waren begeistert. "Japan hat die Welt geschockt", hiess es beim Sportportal Nikkansport nach dem 2:1-Sieg.

Die japanischen Journalisten in Al-Rayyan zeigten ihrer Begeisterung schon kurz nach dem Abpfiff, als sie Trainer Hajime Moriyasu an der Pressekonferenz klatschend empfingen. "Ich glaube, es war ein historischer Moment, ein historischer Sieg", sagte der 54-Jährige. Ein Grund für den Erfolg sah er in der Erfahrung, die seine Spieler in der Bundesliga gesammelt haben. "Viele Spieler sind nach Deutschland gegangen, um dort ihre Fähigkeiten zu verbessern. Und diese haben sie gezeigt."

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

EU-Staaten wollen Preis für russisches Öl auf 60 Dollar begrenzen
Wirtschaft

EU-Staaten wollen Preis für russisches Öl auf 60 Dollar begrenzen

Die EU will Russland gemeinsam mit internationalen Partnern dazu zwingen, Erdöl künftig unter dem Marktpreis an Abnehmer in anderen Staaten zu verkaufen.

Nationalrat entscheidet über Zustimmungs- und Widerspruchslösung
Schweiz

Nationalrat entscheidet über Zustimmungs- und Widerspruchslösung

"Nur ein Ja ist ein Ja" oder "Nein heisst Nein": Der Nationalrat diskutiert heute Montag als Zweitrat über eine Verschärfung des Sexualstrafrechts. Seine vorberatende Kommission favorisiert die Zustimmungslösung. Der Ständerat ist für die Widerspruchslösung.

Public Eye fordert vollständiges Exportverbot für Pestizide
Schweiz

Public Eye fordert vollständiges Exportverbot für Pestizide

Die Nichtregierungsorganisation Public Eye fordert eine vollständiges Exportverbot für Pestizide. Trotz der seit 2021 geltenden Verschärfung der Ausfuhrbestimmungen exportiere die Schweiz noch immer verbotene Pestizide.

Die USA fordern die Niederlande
Sport

Die USA fordern die Niederlande

Ein Schützenfest ist im ersten Achtelfinal am Samstagnachmittag nicht zu erwarten. Sowohl die Niederlande als auch die USA stehen defensiv solid, tun sich in der Offensive aber bisher schwer.