Ferrari fängt auf der Autobahn Feuer


News Redaktion
Schweiz / 27.02.21 17:03

Ein Sportwagen der Marke Ferrari ist am Samstagmorgen auf der Autobahn A13 bei Sevelen SG ein Raub der Flammen geworden. Ein 31-Jähriger und ein gleichaltriger Passagier fuhren Richtung Buchs als der Brand im Motorenraum ausbrach.

Wegen Lösch- und Bergungsarbeiten war die Normalspur der A13 für eine Stunde gesperrt: Blick in den ausgebrannten Motorenraum. (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)
Wegen Lösch- und Bergungsarbeiten war die Normalspur der A13 für eine Stunde gesperrt: Blick in den ausgebrannten Motorenraum. (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)

Sie stellten das Auto rechtzeitig auf dem Pannenstreifen ab und konnten unverletzt aussteigen, wie die Kantonspolizei mitteilte. Kurze Zeit später stand der Wagen in Vollbrand. Die örtliche Feuerwehr löschte die Flammen rasch.

Für die Lösch- und Bergungsarbeiten war die Normalspur der Autobahn für eine Stunde gesperrt. Nach der Brandursache sucht das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St. Gallen. Der Sachschaden übersteigt 100000 Franken.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

GC und Thun ziehen davon
Sport

GC und Thun ziehen davon

GC und Thun werden den Aufsteiger in der Super League wohl unter sich ausmachen. In der 28. Runde feiern die beiden Top-Teams der Liga Siege und distanzieren damit ihre direkten Verfolger.

Noch keine Meistertitel, aber immerhin eine Revanche
Sport

Noch keine Meistertitel, aber immerhin eine Revanche

Die Young Boys können am Sonntag noch nicht Meister werden. Aber im Heimspiel gegen St. Gallen wollen sie zumindest Revanche für die am Donnerstag im Cup erlittene Niederlage gegen die Ostschweizer.

Zahlreiche Sachbeschädigungen in Sachseln OW
Regional

Zahlreiche Sachbeschädigungen in Sachseln OW

In den vergangenen Wochen sind in Sachseln OW vermehrt Vandaleakte und Sachbeschädigungen verübt worden. So wurde über die Ostertage zwischen der Badeanstalt und dem Bahnhof rund ein Dutzend Wegleuchten beschädigt.

Höchstwert in Indien: Mehr als 150 000 Corona-Neuinfektionen
International

Höchstwert in Indien: Mehr als 150 000 Corona-Neuinfektionen

In Indien hat die Zahl der Corona-Neuinfektionen einen neuen Höchstwert erreicht. Binnen 24 Stunden seien 152 879 neue Fälle registriert worden, teilte das Gesundheitsministerium in Neu Delhi am Sonntag mit.