Festnahme nach Fahrzeugbrand in Emmetten NW


News Redaktion
Regional / 23.09.21 17:02

Nach einem Fahrzeugbrand in Emmetten ist am Donnerstagmorgen ein Mann vorläufig festgenommen worden. Verletzt wurde niemand, das Auto brannte vollständig aus, der Sachschaden ist hoch.

Nach einem Autobrand in Emmetten NW wurde ein Verdächtiger festgenommen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/DPA-Zentralbild/PAUL ZINKEN)
Nach einem Autobrand in Emmetten NW wurde ein Verdächtiger festgenommen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/DPA-Zentralbild/PAUL ZINKEN)

Der Brand wurde kurz vor 7 Uhr gemeldet, wie die Nidwaldner Kantonspolizei mitteilte. Die Feuerwehr konnte die Flammen rasch löschen. Die Brandursache stehe noch nicht fest. Im Zuge von ersten Ermittlungen habe in der Nähe des Brandorts ein Mann festgenommen werden können. Er werde verdächtigt, mit dem Feuer in Verbindung zu stehen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

US-Airlines Delta und United halten an Südafrika-Routen fest
International

US-Airlines Delta und United halten an Südafrika-Routen fest

Die zwei amerikanischen Fluggesellschaften Delta Air und United Airlines wollen trotz der Massnahmen der US-Regierung seit der neuen Coronavirus-Variante vorerst keine Änderungen an ihren Südafrika-USA-Routen vornehmen.

Stadler liefert 44 Triebzüge für Tochter der Deutschen Bahn
Wirtschaft

Stadler liefert 44 Triebzüge für Tochter der Deutschen Bahn

Der Ostschweizer Zugbauer Stadler Rail hat einen Grossauftrag für 44 Triebzüge des Typs Flirt Akku von der Deutschen Bahn an Land gezogen. Die Züge sollen bei der Tochter DB Regio ab Ende 2025 sukzessive den Betrieb aufnehmen.

Fünf Berufssoldaten erhalten wegen Impfverweigerung Kündigung
Schweiz

Fünf Berufssoldaten erhalten wegen Impfverweigerung Kündigung

Fünf Angehörige einer Sondereinheit der Schweizer Armee haben die Kündigung erhalten, weil sie sich nicht gegen das Coronavirus impfen lassen wollten. Die Berufssoldaten konnten laut Armee ihre Arbeitsverträge nicht mehr vollumfänglich wahrnehmen.

Leverkusen dank später Wende in den Achtelfinals
Sport

Leverkusen dank später Wende in den Achtelfinals

Bayer Leverkusen ist dank einer späten Wende gegen Celtic Glasgow für die Achtelfinals der Europa League qualifiziert. Das Team des Schweizer Trainers Gerardo Seoane schlägt die Schotten 3:2.