Feuer auf dem Dach des Spitals Siders im Wallis - keine Verletzten


News Redaktion
Schweiz / 03.12.21 21:46

Auf dem Dach des Spitals in Siders im Wallis ist am Freitagabend ein Feuer ausgebrochen. Niemand wurde verletzt, aber aus Sicherheitsgründen wurden 59 Personen aus dem obersten Stock verlegt, wie die Kantonspolizei mitteilte.

Das Feuer brach auf dem Dach des Krankenhauses in Siders aus. (FOTO: )
Das Feuer brach auf dem Dach des Krankenhauses in Siders aus. (FOTO: )

Der Alarm war gegen 18.50 Uhr ausgelöst worden. Zweieinhalb Stunden später war der Einsatz der Feuerwehr noch nicht beendet, so der Tweet der Polizei. Die Ursache des Brandes war zunächst nicht bekannt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Abschuss von Einzelwölfen ist mittelfristig wirksamer Herdenschutz
Schweiz

Abschuss von Einzelwölfen ist mittelfristig wirksamer Herdenschutz

Der Abschuss von schadenstiftenden Einzelwölfen hat sich kurz- bis mittelfristig als wirksam zur Verringerung von Nutztierrissen durch Wölfe erwiesen. Bei einem Wolfsangriff werden zudem deutlich weniger Nutztiere gerissen, wenn Herdenschutzhunde im Einsatz sind.

Keine Verpflichtung zum Bau von Ladestationen für Elektrofahrzeuge
Schweiz

Keine Verpflichtung zum Bau von Ladestationen für Elektrofahrzeuge

Die St. Galler Regierung will den Einbau von Ladestationen für Elektrofahrzeuge beispielsweise bei Parkplätzen von Neubauten vorschreiben. Die vorberatende Kommission lehnt dies ab.

Bundesrat verzichtet auf Teilnahme an Olympischen Spielen
Schweiz

Bundesrat verzichtet auf Teilnahme an Olympischen Spielen

Der Bundesrat schickt keine offizielle Delegation an die Olympischen Spiele in Peking. Das hat der Bundesrat wegen der unsicheren Pandemie-Situation in der Schweiz beschlossen, wie er am Mittwoch mitteilte.

Hotelplan schreibt trotz gutem Sommergeschäft weniger Umsatz
Wirtschaft

Hotelplan schreibt trotz gutem Sommergeschäft weniger Umsatz

Die zur Migros-Gruppe gehörende Reiseveranstalterin Hotelplan leidet nach wie vor unter der Coronakrise. Der Umsatz sank im Geschäftsjahr 2020/21 im Vergleich zum Vorjahr nochmals. Trotzdem durchlebte Hotelplan im Mai einen regelrechten Buchungsboom.