Feuerwehr rettet Katze aus Lärmschutzgallerie


News Redaktion
Regional / 08.05.21 12:37

Die Feuerwehr hat am Samstagmorgen auf der Autobahn A2 in Hergiswil NW eine Katze aus einer im Umbau stehenden Lärmschutzgallerie gerettet. Jemand hatte von der Autobahn her lautes Miauen gehört und die Polizei gerufen.

Da wusste der Kater
Da wusste der Kater "Louis" nicht mehr weiter: Sein lautes Miauen rief Polizei und Feuerwehr auf den Plan. (FOTO: Kantonspolizei Nidwalden)

Eine Patrouille fand das Tier dann in etwa sechs Metern Höhe in der Lärmschutzgallerie, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilte. Die Katze sass fest. Teile der Lärmschutzwand mussten entfernt werden, um sie aus ihrer misslichen Lage zu bergen. Dazu musste neben der Feuerwehr Hergiswil die Stützpunktfeuerwehr Stans mit ihrer Autodrehleiter anrücken.

Nach der Prozedur konnte der Kater Louis dank seines Chips wohlbehalten seiner Halterin übergeben werden. Im Verkehr auf der Autobahn in Fahrtrichtung Luzern gab es keine Behinderungen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Österreich versucht es heuer mit der Euphorie-Bremse
Sport

Österreich versucht es heuer mit der Euphorie-Bremse

Vor fünf Jahren startete Österreich voller Euphorie und für viele als Geheimtipp in die EM in Frankreich - und stürzte ab. Heuer werden die Erwartungen trotz stärkerem Kader klein gehalten.

Paukenschlag der Schweizer Sprinterinnen
Sport

Paukenschlag der Schweizer Sprinterinnen

Die Schweizer Sprinterinnen überzeugen am internationalen Meeting in Genf sowohl im Einzelrennen über 100 m als auch in der 4x100-m-Staffel, mit der sie gar eine Jahresweltbestzeit aufstellen.

Italien: So offensiv wie nie
Sport

Italien: So offensiv wie nie

Mit Verspätung und einem selten so offensiv erlebten Italien ist die Fussball-EM gestartet. Trotz 3:0-Gala gegen die Türkei zum Auftakt sieht sich Italien (noch) nicht als Favorit.

Behörde: Delta-Variante wohl 60 Prozent ansteckender als Alpha-Typ
International

Behörde: Delta-Variante wohl 60 Prozent ansteckender als Alpha-Typ

Die zunächst in Indien entdeckte Corona-Variante Delta ist Analysen zufolge wesentlich ansteckender als der in Grossbritannien entdeckte Alpha-Typ.