FIFA suspendiert Verband von Sierra Leone


Roman Spirig
Sport / 05.10.18 18:32

Die FIFA hat den Fussballverband von Sierra Leone (SLFA) mit sofortiger Wirkung suspendiert. Für die Dauer der Suspendierung dürfen weder die Nationalmannschaften noch Klubs des afrikanischen Landes an internationalen Wettbewerben teilnehmen, wie der Weltverband mitteilte.

FIFA suspendiert Verband von Sierra Leone  (Foto: KEYSTONE / MANUEL LOPEZ)
FIFA suspendiert Verband von Sierra Leone (Foto: KEYSTONE / MANUEL LOPEZ)

Die FIFA hatte zuletzt grosse Besorgnis darüber geäussert, dass SLFA-Präsidentin Isha Johansen und Generalsekretär Christopher Kamara ihrer Ämter enthoben worden waren. Die Suspendierung aufgrund von "Regierungs-Einmischung" werde erst aufgehoben, wenn der Verband wieder unter der Kontrolle der anerkannten SLFA-Führung sei, hiess es in einem FIFA-Statement.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Marcel Hirscher vor zwei Teamkollegen Slalom-Weltmeister
Sport

Marcel Hirscher vor zwei Teamkollegen Slalom-Weltmeister

Marcel Hirscher bescherte Österreich im letzten Rennen doch noch das ersehnte erste Gold der WM in Are. Zum dritten Mal nach 2013 und 2017 wurde Hirscher Slalom-Weltmeister.

Wanders holt den Weltrekord
Sport

Wanders holt den Weltrekord

Julien Wanders (Stade Genève) überzeugte am Sonntagmorgen beim 5-km-Strassenlauf in Monaco. Der 22-jährige Genfer siegte in 13:29 Minuten. Die Zeit wird als erster Weltrekord über diese Distanz anerkannt.

Gewalt in USA: Sechs Tote bei Schiesserei und vier bei Geiselnahme
International

Gewalt in USA: Sechs Tote bei Schiesserei und vier bei Geiselnahme

Bei zwei bewaffneten Attacken nahe Chicago und im Bundesstaat Mississippi sind in den vergangenen Tagen zehn Menschen in den USA getötet worden.

Rückschlag für Real Madrid in der Meisterschaft
Sport

Rückschlag für Real Madrid in der Meisterschaft

Real Madrid hat in der spanischen Meisterschaft einen schweren Rückschlag hinnehmen müssen. Nach einer 1:0-Führung in der Halbzeit verlieren die Madrilenen gegen das in der zweiten Tabellenhälfte angesiedelte Girona 1:2.