Finanzen der Stadt Zug kommen in die Hände der Mitte


News Redaktion
Regional / 06.12.22 13:48

Nach den Wahlen hat der Zuger Stadtrat am Dienstag die Aufgaben neu verteilt. Neuer Finanzchef ist Urs Raschle (Mitte), der das Sozialdepartement der neu gewählten Barbara Gysel (SP) überlässt.

Der neu konstituierte Stadtrat von Zug (von links): Urs Raschle, Martin Würmli (Stadtschreiber), Eliane Birchmeier, Barbara Gysel, André Wicki (Stadtpräsident), Etienne Schumpf. (FOTO: Daniela Kienzler)
Der neu konstituierte Stadtrat von Zug (von links): Urs Raschle, Martin Würmli (Stadtschreiber), Eliane Birchmeier, Barbara Gysel, André Wicki (Stadtpräsident), Etienne Schumpf. (FOTO: Daniela Kienzler)

In der Stichwahl vom 27. November legte das Stadtzuger Stimmvolk das Stadtpräsidium erstmals in die Hände der SVP. Der bisherige Finanzvorsteher André Wicki erhält somit für die Legislatur 2023 bis 2026 das Präsidialdepartement, wie die Stadtkanzlei anlässlich der Departementsverteilung mitteilte. Wickis Stellvertreterin wird Eliane Birchmeier (FDP), die Baudirektorin bleibt.

Ihr neugewählter Parteikollege Etienne Schumpf übernimmt das Bildungsdepartement von der zurückgetretenen Vroni Straub-Müller. Die neugewählte SP-Vertreterin Barbara Gysel steht dem Departement Soziales, Umwelt und Sicherheit vor, das bislang Urs Raschle (Mitte) innehatte. Er wird neuer Finanzdirektor.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Betagte Fussgängerin stirbt bei Verkehrsunfall in Wolfenschiessen
Regional

Betagte Fussgängerin stirbt bei Verkehrsunfall in Wolfenschiessen

Eine Fussgängerin ist am Dienstag in Wolfenschiessen NW von einem rückwärtsfahrenden Auto angefahren und schwer verletzt worden. Die 89-jährige Frau starb noch am selben Tag im Spital, wie die Kantonspolizei Nidwalden am Mittwoch mitteilte.

Dortmund leiht Thorgan Hazard an Eindhoven aus
Sport

Dortmund leiht Thorgan Hazard an Eindhoven aus

Borussia Dortmund trennt sich vorderhand von Thorgan Hazard. Der vertraglich bis 2024 gebundene belgische Internationale wird für den Rest der Saison an PSV Eindhoven ausgeliehen.

Direktor Pierluigi Tami blickt zurück und voraus
Sport

Direktor Pierluigi Tami blickt zurück und voraus

Nach dem enttäuschenden Ausscheiden an der WM haben die Verantwortlichen des Nationalteams einige Massnahmen zur Professionalisierung ergriffen. Diese sollen auch bei der EM-Qualifikation helfen.

Überlebenskünstler Netanjahu unter Druck von allen Seiten
International

Überlebenskünstler Netanjahu unter Druck von allen Seiten

Erst seit einem Monat ist Israels rechtskonservativer Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wieder im Amt. Doch der 73-Jährige steht bereits massiv unter Druck - und das praktisch von allen Seiten.