FIS und FWT bündeln die Kräfte


News Redaktion
Sport / 08.12.22 12:05

Der Internationale Skiverband FIS übernimmt die Freeride World Tour FWT.

FIS-Präsident Johan Eliasch hat gute News zu verkünden (FOTO: KEYSTONE/APA/APA/BARBARA GINDL)
FIS-Präsident Johan Eliasch hat gute News zu verkünden (FOTO: KEYSTONE/APA/APA/BARBARA GINDL)

Die beiden Organisationen arbeiten schon ab dieser Saison zusammen, wobei die FWT weiterhin das Tagesgeschäft der Tour leiten wird.

"Das ist wirklich eine Win-Win-Situation", liess sich FIS-Präsident Johan Eliasch zitieren. Die FIS biete der FWT grosses Wachstumspotenzial, und die FWT sorge bei der FIS für ein völlig neues Element des Skifahrens und Snowboardens.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Migros ernennt Mario Irminger zum neuen Konzernchef
Wirtschaft

Migros ernennt Mario Irminger zum neuen Konzernchef

Die Migros hat Mario Irminger zum neuen Konzernchef ernannt. Der bisherige Denner-Chef wird Nachfolger von Fabrice Zumbrunnen.

Zug verliert zum vierten Mal in Folge
Sport

Zug verliert zum vierten Mal in Folge

Der Schweizer Meister EV Zug kassiert mit einem 0:3 bei den Rapperswil-Jona Lakers die vierte Niederlage am Stück. Selbst die Qualifikation für die Pre-Playoffs ist für den Tabellenachten in Gefahr.

Hohe Inflation in der Türkei schwächt sich ab
Wirtschaft

Hohe Inflation in der Türkei schwächt sich ab

In der Türkei hat sich die hohe Inflation weiter abgeschwächt. Die Verbraucherpreise stiegen im Januar im Vergleich zum Vorjahresmonat um 57,7 Prozent, wie das nationale Statistikamt am Freitag in Ankara mitteilte.

Franziskus an junge Menschen in Afrika:
International

Franziskus an junge Menschen in Afrika: "Zukunft in euren Händen"

Papst Franziskus setzt auf die jungen Leute, um Afrika in eine bessere Zukunft mit weniger Konflikten, Leid und Korruption zu führen.