"Fliegender Mann" schafft Überquerung des Ärmelkanals


Roman Spirig
International / 04.08.19 09:56

Dem französischen Extremsportler Franky Zapata ist am Sonntag als erstem "fliegenden Mann" die Überquerung des Ärmelkanals gelungen. Der 40-jährige Jetski-Weltmeister landete planmässig mit seinem Flyboard Air am Sonntagvormittag in Grossbritannien.

Fliegender Mann schafft Überquerung des Ärmelkanals (Foto: KEYSTONE / AP / STEVE PARSONS)
Fliegender Mann schafft Überquerung des Ärmelkanals (Foto: KEYSTONE / AP / STEVE PARSONS)

Das berichtete ein AFP-Reporter in St. Margaret's Bay im südenglischen Dover. Gegen 08.15 Uhr (MESZ) war er in Sangatte in Nordfrankreich gestartet. Nach einem Tankstopp auf halber Strecke landete er 20 Minuten später in Grossbritannien.

Es war der zweite Versuch des Franzosen, die 35 Kilometer lange Strecke fliegend zurückzulegen. Bei seinem ersten Flug vor zehn Tagen musste Zapata in der Mitte des Kanals von Rettungskräften aus dem Wasser gezogen werden, weil er während des schwierigen Betankungsmanövers abgestürzt war.

Das Flugbenzin trug der Extremsportler in einem Rucksack bei sich, es reichte aber nur für ungefähr die Hälfte des Flugs - deshalb musste er zum Tanken auf einem Schiff zwischenlanden.

Zapata hatte am französischen Nationalfeiertag am 14. Juli für Aufsehen gesorgt, als er mit der von seiner Firma entwickelten Düsenplattform über den Köpfen zahlreicher Staatsgäste schwebte. Das "Flyboard", auf dem er steht, hat fünf Triebwerke. Sie werden - wie bei Flugzeugen - mit Kerosin betrieben.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Coronavirus schickt Börsen auf Talfahrt
Wirtschaft

Coronavirus schickt Börsen auf Talfahrt

Das Coronavirus hat mit etwas Verzögerung verstärkt auf die Finanzmärkte durchgeschlagen. Die bisher an der Börse gezeigte Sorglosigkeit ist verflogen, so dass die Kurse an den Aktienmärkten weltweit ins Rutschen geraten sind.

Düsseldorfer Rosenmontagszug startet mit Rekordgrösse
International

Düsseldorfer Rosenmontagszug startet mit Rekordgrösse

Mit fast 12'000 Menschen in den Fussgruppen und auf den Wagen ist in Deutschland auch der Düsseldorfer Rosenmontagszug gestartet. Sogar der Regen hatte pünktlich zum Zugbeginn aufgehört.

Fünf Kantone - fünf unterschiedliche Spitallandschaften
Schweiz

Fünf Kantone - fünf unterschiedliche Spitallandschaften

In den fünf Ostschweizer Kantonen, die nun ihre Gesundheitsversorgung gemeinsam planen wollen, ist die Situation sehr unterschiedlich. Im Kanton St Gallen werden Spitalschliessungen heiss diskutiert, in Graubünden ist ein Angebot mit 11 Spitälern aktuell unbestritten.

Frankreichs Ex-Premier Fillon wegen Scheinbeschäftigung vor Gericht
International

Frankreichs Ex-Premier Fillon wegen Scheinbeschäftigung vor Gericht

Unter grossem Medienecho hat in Frankreich der Prozess gegen den früheren Premierminister François Fillon begonnen. Der 65-Jährige muss sich seit Montag in Paris wegen des Vorwurfs der Scheinbeschäftigung und der Unterschlagung öffentlicher Gelder verantworten.