"Fliegender Mann" startet neuen Versuch der Ärmelkanal-Überquerung


Roman Spirig
International / 02.08.19 20:30

Der französische Extremsportler Franky Zapata startet am Sonntag einen erneuten Versuch, als erster "fliegender Mann" den Ärmelkanal zu überqueren. Vor zehn Tagen war der 40-jährige gescheitert.

Fliegender Mann startet neuen Versuch der Ärmelkanal-Überquerung (Foto: KEYSTONE / AP / MICHEL SPINGLER)
Fliegender Mann startet neuen Versuch der Ärmelkanal-Überquerung (Foto: KEYSTONE / AP / MICHEL SPINGLER)

Der Jetski-Weltmeister stürzte damals bei seinem ersten Überflugversuch mit seinem Flyboard Air bei einem Tankstopp ins Wasser.

Für die 35 Kilometer lange Strecke von Nordfrankreich bis ins südenglische Dover hat Zapata rund 20 Minuten Flugzeit vorgesehen. Das Flugbenzin trägt er im Rucksack bei sich, doch reicht es nur für etwa die Hälfte der Strecke, dann muss er nachtanken. Zapata hatte am französischen Nationalfeiertag am 14. Juli für Aufsehen gesorgt, als er mit der von seiner Firma entwickelten Düsenplattform über den Köpfen zahlreicher Staatsgäste schwebte.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Wirtschaft stagniert
Wirtschaft

Deutsche Wirtschaft stagniert

Sinkende Exporte und Investitionen haben die deutsche Wirtschaft Ende 2019 ausgebremst. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stagnierte von Oktober bis Dezember, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte und eine erste Schätzung von Mitte Februar bestätigte.

InSight: Der Mars bebt häufig, aber sachte
Schweiz

InSight: Der Mars bebt häufig, aber sachte

Die Mars-Sonde Insight der Nasa erforscht seit November 2018 das Innere unseres Nachbarplaneten. Nun berichten Forschende in einer Reihe von Fachartikeln über erste Erkenntnisse der Mission: Der Mars ist demnach seismisch erstaunlich aktiv.

Genfer Kantonalbank steigert Gewinn und erhöht Dividende
Wirtschaft

Genfer Kantonalbank steigert Gewinn und erhöht Dividende

Der Genfer Kantonalbank (BCGE) hat im Geschäftsjahr 2019 den Gewinn deutlich gesteigert. Der Generalversammlung wird eine um 10 Prozent höhere Dividende von 3,75 Franken je Anteilsschein zur Ausschüttung vorgeschlagen.

Belinda Bencic findet gegen Kudermetowa auf Umwegen zum Sieg
Sport

Belinda Bencic findet gegen Kudermetowa auf Umwegen zum Sieg

Nach enttäuschenden Wochen gelingt Belinda Bencic in Doha ein Schritt in die richtige Richtung. Gegen die Russin Veronika Kudermetowa setzt sich die Schweizerin 6:4, 4:6, 7:6 (7:4) durch.