Flixbus erwartet 2018 rund 1,7 Millionen Fahrgäste in der Schweiz


Roman Spirig
Schweiz / 09.08.18 10:37

Das deutsche Fernbus-Unternehmen Flixbus steuert in der Schweiz 2018 auf ein neues Rekordjahr zu und erwartet einen Anstieg der Fahrgast-Zahlen um über 40 Prozent auf 1,7 Millionen Passagiere. Das starke Wachstum sei auf den Netzausbau wie auch auf Investitionen in neue Services zurückzuführen, heisst es in einer Mitteilung von Flixbus.

Flixbus erwartet 2018 rund 1,7 Millionen Fahrgäste in der Schweiz
Flixbus erwartet 2018 rund 1,7 Millionen Fahrgäste in der Schweiz

Das Unternehmen verweist in der Mitteilung insbesondere auf neue Nachtverbindungen und an bessere Anbindungen an zahlreiche Ziele in Deutschland, Frankreich und Italien. Im Osten und Süden der Schweiz ergänzten neue touristische Ziele das Fernbusnetz des Unternehmens. Insgesamt seien ab der Schweiz mittlerweile über 200 Destinationen in Europa per Fernbus erreichbar.

Seit Juni fahren in der Schweiz zudem erstmals inländische Fernbusse. Dabei übernimmt das Schweizer Busunternehmen Eurobus den Betrieb, Flixbus stellt das Buchungssystem zur Verfügung und vertreibt die Tickets.

Das neue Inlandsnetz verbinde die wichtigsten Destinationen der Schweiz, darunter auch die Flughäfen Basel, Zürich und Genf, schreibt der deutsche Busbetreiber. Darüber hinaus werde das nationale Netz in das internationale Streckennetz von Flixbus integriert.

Das Unternehmen Flixbus wurde 2013 gegründet, nachdem in Deutschland das Monopol der Bahn auf den Fernverkehr zwischen Städten abgeschafft worden war. Bis dahin waren Fernbusse - aus historischen Gründen mit Ausnahme von Strecken von und nach Berlin - in Deutschland verboten.

(sda / Central Redaktion)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Letzter Auftritt für Zuger Regierungsräte - Weichelt geht wehmütig, Michel mit Humor und Hürlimann kritisch
Regional

Letzter Auftritt für Zuger Regierungsräte - Weichelt geht wehmütig, Michel mit Humor und Hürlimann kritisch

Die drei abtretenden Zuger Regierungsräte Manuela Weichelt-Picard (ALG), Urs Hürlimann (FDP) und Matthias Michel (FDP) haben am Donnerstag ihren Abschied im Kantonsrat gegeben.

Erneut formiert sich Widerstand gegen Ausbaupläne der Rigi Bahnen
Regional

Erneut formiert sich Widerstand gegen Ausbaupläne der Rigi Bahnen

Mit den vergangene Woche veröffentlichten Plänen, die bestehende Luftseilbahn von Weggis auf die Rigi durch 10er-Gondeln zu ersetzen, stechen die Rigi Bahnen erneut in ein Wespennest. Sie verfolgten ein Wachstum "auf Teufel komm raus", kritisieren Anwohner und Naturschützer den Verwaltungsart in einem offenen Brief.

Kanton St.Gallen feiert KKS - Karin Keller-Sutter will eine
Regional

Kanton St.Gallen feiert KKS - Karin Keller-Sutter will eine "Bundesrätin des Dialogs" sein

Grosser Bahnhof für Karin Keller-Sutter in St. Gallen: Am Donnerstagnachmittag fand die offizielle Feier für die neue Bundesrätin statt. Es gab Musik, Transparente, launige Reden - und eine längere Fortsetzung der Festivitäten in Wil.

Kugeblitz kommt in Fahrt! Beat Feuz Dritter im Abschlusstraining
Sport

Kugeblitz kommt in Fahrt! Beat Feuz Dritter im Abschlusstraining

Beat Feuz klassierte sich im zweiten und letzten Training für die Weltcup-Abfahrt vom Samstag in Val Gardena als Dritter. Bestzeit fuhr der Österreicher Max Franz.