Flixbus erwartet 2018 rund 1,7 Millionen Fahrgäste in der Schweiz


Roman Spirig
Schweiz / 09.08.18 10:37

Das deutsche Fernbus-Unternehmen Flixbus steuert in der Schweiz 2018 auf ein neues Rekordjahr zu und erwartet einen Anstieg der Fahrgast-Zahlen um über 40 Prozent auf 1,7 Millionen Passagiere. Das starke Wachstum sei auf den Netzausbau wie auch auf Investitionen in neue Services zurückzuführen, heisst es in einer Mitteilung von Flixbus.

Flixbus erwartet 2018 rund 1,7 Millionen Fahrgäste in der Schweiz
Flixbus erwartet 2018 rund 1,7 Millionen Fahrgäste in der Schweiz

Das Unternehmen verweist in der Mitteilung insbesondere auf neue Nachtverbindungen und an bessere Anbindungen an zahlreiche Ziele in Deutschland, Frankreich und Italien. Im Osten und Süden der Schweiz ergänzten neue touristische Ziele das Fernbusnetz des Unternehmens. Insgesamt seien ab der Schweiz mittlerweile über 200 Destinationen in Europa per Fernbus erreichbar.

Seit Juni fahren in der Schweiz zudem erstmals inländische Fernbusse. Dabei übernimmt das Schweizer Busunternehmen Eurobus den Betrieb, Flixbus stellt das Buchungssystem zur Verfügung und vertreibt die Tickets.

Das neue Inlandsnetz verbinde die wichtigsten Destinationen der Schweiz, darunter auch die Flughäfen Basel, Zürich und Genf, schreibt der deutsche Busbetreiber. Darüber hinaus werde das nationale Netz in das internationale Streckennetz von Flixbus integriert.

Das Unternehmen Flixbus wurde 2013 gegründet, nachdem in Deutschland das Monopol der Bahn auf den Fernverkehr zwischen Städten abgeschafft worden war. Bis dahin waren Fernbusse - aus historischen Gründen mit Ausnahme von Strecken von und nach Berlin - in Deutschland verboten.

(sda / Central Redaktion)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kloten verliert auch in der Ajoie
Sport

Kloten verliert auch in der Ajoie

Der EHC Kloten findet in der Swiss-League-Meisterschaft vorerst noch nicht aus der Krise. Die Klotener bezogen in Pruntrut gegen Ajoie mit 2:4 die sechste Niederlage hintereinander.

Gut für Adi Hütter - Jovic glänzt mit Fünferpack für Frankfurt
Sport

Gut für Adi Hütter - Jovic glänzt mit Fünferpack für Frankfurt

Nach einem durchwachsenen Saisonstart läuft es für Eintracht Frankfurt mit Ex-YB-Trainer Adi Hütter immer besser. Der Cupsieger liess Fortuna Düsseldorf im Freitagsspiel der Bundesliga beim 7:1 (3:0) keine Chance. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können.

Lewis Hamilton auch im Regen zweimal der Schnellste
Sport

Lewis Hamilton auch im Regen zweimal der Schnellste

Regen am Morgen, Regen am Nachmittag: Der erste Trainingstag zum Grand Prix der USA in Austin war wegen der feuchten Bedingungen wenig aussagekräftig.

Derdiyok bewahrt Galatasaray vor Heimpleite
Sport

Derdiyok bewahrt Galatasaray vor Heimpleite

Eren Derdiyok läuft es bei Galatasaray Istanbul nach wie vor wunschgemäss. Der Schweizer wendet beim 1:1 gegen Bursaspor eine Heimpleite des Leaders ab.