Flughafen Zürich erzielt 2019 weiteren Passagierrekord


Roman Spirig
Schweiz / 13.01.20 18:10

Der Flughafen Zürich hat im vergangenen Jahr einen weiteren Passagierrekord erzielt. 31,5 Millionen Passagiere flogen 2019 über das Drehkreuz in Zürich. Das waren 1,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Dagegen war die Anzahl Flugbewegungen rückläufig.

Flughafen Zürich erzielt 2019 weiteren Passagierrekord (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)
Flughafen Zürich erzielt 2019 weiteren Passagierrekord (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)

In die Höhe kletterte 2019 vor allem die Zahl der Umsteigepassagiere, die sich um 4,2 Prozent auf 9,2 Millionen erhöhte. Das Volumen bei den Lokalpassagieren legte demgegenüber nur leicht um 0,1 Prozent auf 22,2 Millionen zu, wie der Flughafen Zürich am Montagabend mitteilte.

Damit hat der Anteil der Umsteigepassagiere am gesamten Reiseverkehr zugenommen. Er lag bei 29,3 Prozent nach 28,4 Prozent im Jahr 2018.

Die Anzahl der Flugbewegungen am Zürcher Flughafen ging derweil im vergangenen Jahr um 1,1 Prozent auf 275'329 zurück. Davon wurden knapp 55 Prozent durch die Swiss abgewickelt. Auf den weiteren Plätzen folgen Edelweiss Air mit einem Anteil von 6,6 Prozent, Eurowings mit 3,5 Prozent und Lufthansa mit 2,9 Prozent.

Pro Flug waren der Mitteilung zufolge im Durchschnitt rund 130 Passagiere unterwegs, im Jahr davor waren es 127 gewesen. So waren die Flugzeuge besser ausgelastet. Mit einem etwas höheren Sitzplatzangebot von und nach Zürich stieg die Auslastung um 0,2 Prozentpunkte auf 78,1 Prozent.

Einen Rückgang gab es im Frachtverkehr. Dort sank das Volumen um deutliche 8,4 Prozent auf insgesamt 451'827 Tonnen.

Gut verlief derweil das Geschäft in den zahlreichen Shops und Restaurants im Passagierbereich des Zürcher Flughafens. Erstmals kletterte der Umsatz im Kommerzbereich über die Marke von 600 Millionen Franken.

Konkret erhöhte sich der Kommerzumsatz um 1,3 Prozent auf 601,4 Millionen Franken. Die Steigerung teilt sich den Angaben zufolge auf in +2,6 Prozent im landseitigen Airport Shopping und +0,4 Prozent im luftseitigen Bereich.

Im letzten Monat des Jahres, also im Dezember 2019, flogen 2,33 Millionen Passagiere über den Flughafen Zürich. Das entspricht einem Plus von 1,2 Prozent gegenüber der entsprechenden Periode des Vorjahres.

Die Anzahl Lokalpassagiere stieg um 0,7 Prozent, diejenige der Umsteigepassagiere um 2,3 Prozent. Der Anteil der Umsteigepassagiere lag bei 30,4 Prozent (+0,3 Prozentpunkte).

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bern - Servette: Dämpfer für Bern
Sport

Bern - Servette: Dämpfer für Bern

Meister Bern erlitt im Heimspiel gegen Servette einen Dämpfer. Nach drei Siegen hintereinander verloren die Berner das Heimspiel gegen Genf mit 3:4 nach Verlängerung.

Herr und Frau Schweizer lieben Ferienwohnungen in der Heimat
Schweiz

Herr und Frau Schweizer lieben Ferienwohnungen in der Heimat

e-domizil, der grösste Schweizer Online-Vermittler von Ferienwohnungen und Ferienhäusern verbucht für das Jahr 2019 erneut steigende Buchungszahlen für das Reiseland Schweiz. Zu den Gewinnern gehören vor allem Vermieter mit Nischenprodukten in den bekannten Ferienregionen wie in Graubünden, Tessin und dem Berner Oberland.

Billie Eilish gewinnt zahlreiche Preise bei Grammy-Verleihung
International

Billie Eilish gewinnt zahlreiche Preise bei Grammy-Verleihung

Der Elektropop-Song "Bad Guy" der US-Amerikanerin Billie Eilish ist bei den 62. Grammy Awards zum "Song des Jahres" gekürt worden. Eilish nahm am Sonntagabend in Los Angeles die Auszeichnung zusammen mit ihrem Bruder Finneas entgegen.

Wawrinka schlägt Medwedew und zieht in die Viertelfinals ein
Sport

Wawrinka schlägt Medwedew und zieht in die Viertelfinals ein

Stan Wawrinka hat am Australian Open in Melbourne für ein Ausrufezeichen gesorgt. Der Waadtländer schlägt in den Achtelfinals die Weltnummer 4 Daniil Medwedew aus Russland 6:2, 2:6, 4:6, 7:6 (7:2), 6:2.