Flugzeuginsassen in Amsterdam nach Zwischenfall in Sicherheit


Roman Spirig
International / 06.11.19 21:13

Nach einem Zwischenfall in einem Flugzeug am Amsterdamer Flughafen Schiphol sind Passagiere und Besatzung nach Angaben der Polizei in Sicherheit. Das teilte die Behörde am Mittwochabend via Twitter mit. Auch der Flughafen twitterte das.

Flugzeuginsassen in Amsterdam nach Zwischenfall  in Sicherheit (Foto: KEYSTONE / AP / Giorgio Bonfiglio)
Flugzeuginsassen in Amsterdam nach Zwischenfall in Sicherheit (Foto: KEYSTONE / AP / Giorgio Bonfiglio)

Zuvor hatte es geheissen, die niederländische Grenzpolizei untersuche eine "verdächtige Situation" in einem Flugzeug.

Nach einem Bericht des niederländischen Fernsehsenders NOS war ein Teilbereich des Flughafens geräumt worden. Autos mit abgedunkelten Scheiben seien zum Gate D5 gefahren.

Nach Informationen des "Algemeen Dagblad" ist ein schwer bewaffnetes Spezialkommando der Polizei vor Ort. Zwei Rettungshelikopter seien unterwegs. Laut der Zeitung sollte die betroffene Maschine gegen 19 Uhr nach Madrid fliegen. Es gehe um ein Flugzeug der spanischen Gesellschaft Air Europa.

Nach Angaben des niederländischen Fernsehsenders NOS hatte der Pilot einen Alarmknopf gedrückt, mit dem Flugzeugentführungen gemeldet werden können. An Bord der Maschine befanden sich demnach 27 Passagiere.

Ministerpräsident Mark Rutte sagte nach niederländischen Medienberichten bei einer Parteiveranstaltung im Osten der Niederlande, er hoffe, dass "die Sache gut ausgeht".

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

CHL: Meister Bern im Fokus - Zug startet auswärts gegen Tampere
Sport

CHL: Meister Bern im Fokus - Zug startet auswärts gegen Tampere

Mit den Achtelfinal-Hinspielen startet die Champions League im Eishockey am Dienstagabend in die K.o.-Phase. Von den vier Schweizer Vertretern richtet sich der Fokus auf Meister Bern, der in der Krise unter Erfolgsdruck steht. Zug kann auswärts angreifen. 

Haas mit zweitem NHL-Tor, Bärtschi mit Saisondebüt
Sport

Haas mit zweitem NHL-Tor, Bärtschi mit Saisondebüt

Gaëtan Haas erzielte in seinem elften NHL-Spiel sein zweites Tor. Der Jurassier traf beim 4:0-Heimsieg der Edmonton Oilers gegen die New Jersey Devils mit dem Schweizer Duo Nico Hischier/Mirco Müller zur zwischenzeitlichen 2:0-Führung.

Trauer-Legos und Tattoos: Erste Bestattungsmesse beim Friedhof Friedental in Luzern
Regional

Trauer-Legos und Tattoos: Erste Bestattungsmesse beim Friedhof Friedental in Luzern

Vorsorge, Tod und Bestattung: Diesen Themen widmete sich die erste Bestattungsmesse, die heute Sonntag in Luzern Besucherinnen und Besucher mit der Endlichkeit des irdischen Lebens konfrontierte. Auch eine Trauertatoo-Ausstellung und Trauer-Legos waren zu sehen.

Zug muss lange auf Bachofner und Morant verzichten
Sport

Zug muss lange auf Bachofner und Morant verzichten

Der EV Zug muss rund drei Monate auf Jérôme Bachofner verzichten. Der 23-jährige Stürmer zog sich gegen den SC Bern eine Handverletzung zu, die operativ behandelt werden muss. Erst einige Tage später beim Zusammenzug mit der Nati stellte sich die Schwere der Verletzung heraus. Verteidiger Morant fällt dazu ebenfalls länger aus.