Fondation Barry vergrössert Barryland in Martigny VS


News Redaktion
Schweiz / 16.04.21 21:38

Die Fondation Barry vergrössert ihr Barryland in Martigny VS ab 2022. Geplant ist ein Themenpark, der auch ein Ort der Begegnung zwischen den Bernhardinern und den Menschen sein soll. Zudem soll er Wissen zum Bernhardiner weitergeben.

Jean-Maurice Tornay, Präsident der Fondation Barry, posiert am Freitag vor den Medien mit einem Bernhardiner. (FOTO: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Jean-Maurice Tornay, Präsident der Fondation Barry, posiert am Freitag vor den Medien mit einem Bernhardiner. (FOTO: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Die Fondation bezeichnet ihr Barryland in der Mitteilung vom Freitag als Schaufenster für den Schweizer Nationalhund. Dieses soll nun als Themenpark auf einer Fläche von 20000 Quadratmetern - rund drei Fussballfelder - vergrössert werden. Dort sollen die Hunde beobachtet werden können.

Das Barryland wolle sich als beispielhafte Stätte der Lehre von Rassen, Zucht, Pflege, Verhalten, Erziehung und Krankheiten der Haushunde positionieren, schreibt die Fondation Barry. Die legendäre Geschichte von Barry, die Entwicklung der Rasse und die Rolle dieser Hunde im Laufe der Zeit, sowie das bisher über die Bernhardiner gesammelte Wissen soll dort in einer interaktiven, lehrreichen und naturverbundenen Weise dem Publikum vermittelt werden.

Die heutigen Platzverhältnisse im Barryland liessen wenig Raum für neue Attraktionen, schreibt die Fondation. Auch die Vierbeiner sollen sich wohlfühlen und genügend Raum haben, schreibt die Fondation. Sie sollen sich nach Belieben bewegen, aber sich auch zurückzuziehen und ausruhen können.

Die nächste Etappe auf dem Weg zur Realisierung des Grossprojektes wird die Einreichung des Baugesuchs sein.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Cup gewinnen und absteigen - nein danke
Sport

Cup gewinnen und absteigen - nein danke

Nach dem Sieg des FC Vaduz in Lugano ist der Druck auf St. Gallen - wie auch auf den FCZ - angewachsen. Ein Sieg gegen Schlusslicht Sion am Sonntagnachmittag käme dem Cupfinalisten doppelt zupass.

15. ATP-Titel für Alexander Zverev
Sport

15. ATP-Titel für Alexander Zverev

Alexander Zverev gewinnt zum zweiten Mal nach 2018 das Masters-1000-Turnier in Madrid.

Kantonsrat genehmigt 175 Millionen für Hochwasserstollen
Schweiz

Kantonsrat genehmigt 175 Millionen für Hochwasserstollen

Der Kantonsrat hat am Montag 175 Millionen Franken für ein Projekt genehmigt, das hoffentlich nie zum Einsatz kommt: den Entlastungsstollen für die Sihl, welcher die Stadt Zürich vor Milliardenschäden bewahren soll. Für März 2022 ist der Baustart geplant.

Lockdown beeinflusst Luzerner Geburtenzahlen nicht
Regional

Lockdown beeinflusst Luzerner Geburtenzahlen nicht

Während des Lockdowns 2020 sind im Kanton Luzern nicht mehr aber auch nicht weniger Kinder gezeugt worden als in den Vorjahren. Im Einwohnerregister des Kantons Luzern sind in der Periode Dezember 2020 bis März 2021 monatlich zwischen 325 bis 371 Geburten gemeldet worden.