Frank Lampard neuer Trainer von Chelsea


Roman Spirig
Sport / 04.07.19 11:38

Chelsea hat wie erwartet den früheren Mittelfeldspieler und englischen Internationalen Frank Lampard als Trainer verpflichtet. Der 41-Jährige unterschrieb für drei Jahre.

Frank Lampard neuer Trainer von Chelsea (Foto: KEYSTONE / AP / KIRSTY WIGGLESWORTH)
Frank Lampard neuer Trainer von Chelsea (Foto: KEYSTONE / AP / KIRSTY WIGGLESWORTH)

Für Lampard ist es eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte. Der 106-fache Internationale ist eine der Ikonen des Londoner Klubs, dem er von 2001 bis 2014 treu war. Mit 211 Toren ist er der Rekord-Torschütze von Chelsea. Er gewann 2012 die Champions League, 2013 die Europa League sowie dreimal die Meisterschaft und viermal den Cup.

Seine Trainerkarriere begann Lampard in der letzten Saison beim englischen Zweitligisten Derby County, mit dem er den Aufstieg knapp verpasste. Bei Chelsea tritt er die Nachfolge von Maurizio Sarri an. Der Italiener, der mit den "Blues" die Europa League gewann und in der Meisterschaft Platz 3 erreichte, ist neu Coach von Juventus Turin.

"Jeder weiss, wie sehr ich diesen Klub liebe, und kennt unsere gemeinsame Geschichte", wird Lampard in der Medienmitteilung zitiert, "aber mein Blick konzentriert sich nur auf den neuen Job und die Saisonvorbereitung." Lampard ist in der 16-jährigen Ära des russischen Besitzers Roman Abramowitsch der zwölfte Trainer und der vierte in den letzten vier Jahren.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Über 80 Prozent der Bio-Produkte sind in Plastik verpackt
Schweiz

Über 80 Prozent der Bio-Produkte sind in Plastik verpackt

Biologische Produkte gibt es in der Schweiz fast nur in einer Plastikverpackung zu kaufen. Ein Test der Stiftung Konsumentenschutz ergab, dass 83 Prozent der Bio-Gemüse in Plastikfolien eingehüllt sind. Besser sieht es ausgerechnet bei konventionellen Produkten aus.

Geklärt: Ausweichmanöver führte zu Lastwagen-Absturz in Silenen
Regional

Geklärt: Ausweichmanöver führte zu Lastwagen-Absturz in Silenen

Der Absturz eines Lastwagens über rund 300 Meter von der Bristenstrasse in Silenen dürfte auf ein Ausweichmanöver zurückzuführen sein. Der Lenker kreuzte am Dienstag mit einem Lieferwagen und kam dabei über den Fahrbahnrand hinaus.

Etappensieg für van Aert - Zahlreiche Favoriten verlieren Zeit
Sport

Etappensieg für van Aert - Zahlreiche Favoriten verlieren Zeit

Die 10. Etappe der Tour de France von Saint-Flour nach Albi endete mit dem erwarteten Sprint und dem Sieg des belgischen Multitalents Wout van Aert. Im Finale des 217,5 Kilometer langen Teilstücks sorgte der Wind aber für eine Zersplitterung des Feldes.

Von der Leyen will binnen 100 Tagen Klimagesetz vorlegen
International

Von der Leyen will binnen 100 Tagen Klimagesetz vorlegen

Ursula von der Leyen hat am Dienstagmorgen in ihrer Bewerbungsrede im EU-Parlament die Verteidigung des europäischen Lebensstils gefordert. Die deutsche Politikerin will neue EU-Kommissionspräsidentin werden.