Französischer "Spiderman" erklimmt Wolkenkratzer in Hongkong


Roman Spirig
International / 16.08.19 07:09

Inmitten der Hongkong-Krise hat Extremkletterer Alain Robert mit einem "Friedensbanner" einen Wolkenkratzer der chinesischen Sonderverwaltungszone erklommen. Er kletterte die Fassade des 283 Meter hohen Cheung Kong Centers im Zentrum der Millionenmetropole hoch.

Französischer Spiderman erklimmt Wolkenkratzer in Hongkong (Foto: KEYSTONE / EPA / SOUTH CHINA MORNING POST HANDOUT)
Französischer Spiderman erklimmt Wolkenkratzer in Hongkong (Foto: KEYSTONE / EPA / SOUTH CHINA MORNING POST HANDOUT)

Dabei entrollte der als französischer "Spiderman" bekannte 57-Jährige am Freitag ein Banner, das die Flaggen Chinas und Hongkongs sowie zwei sich schüttelnde Hände zeigt.

Robert sprach von einem "dringenden Appell für Frieden und Konsultationen zwischen den Bewohnern von Hongkong und ihrer Regierung". Er wolle mit seiner Aktion dazu beitragen, die "Temperatur" zu senken, und die Menschen vielleicht zu einem Lächeln bringen, erklärte der Extremsportler, der mit seinen waghalsigen Kletteraktionen weltweit immer wieder für Aufsehen sorgt.

Die Aktion stiess aber auch auf Kritik: "Willst du wirklich Schlächtern und Diktatoren die Hand geben?", fragte der chinesische Dissident und Künstler Badiucao im Kurzbotschaftendienst Twitter. Andere Internetnutzer warfen Robert vor, den tiefgehenden Konflikt zwischen Hongkong und Peking nicht zu verstehen.

In Hongkong gehen seit zehn Wochen Demonstranten gegen die pekingtreue Regierung auf die Strasse. Dabei kam es zunehmend zu gewaltsamen Zusammenstössen. Inzwischen wachsen die Sorgen vor einem militärischen Eingreifen Chinas.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Spatenstich für Grossprojekt auf altem Athener Flughafengelände
Wirtschaft

Spatenstich für Grossprojekt auf altem Athener Flughafengelände

Nach fast zwanzigjährigem Tauziehen ist eines der grössten Immobilienprojekte in der Geschichte Athens begonnen worden. Auf dem Gelände des früheren Flughafens Hellinikon wurden die Bauarbeiten für einen riesigen Wohn- und Bürokomplex mit Parkanlage aufgenommen.

Festnahmen bei Protesten in Hongkong gegen Sicherheitsgesetz
International

Festnahmen bei Protesten in Hongkong gegen Sicherheitsgesetz

Bei Protesten gegen das neue Gesetz zum Schutz der nationalen Sicherheit in Hongkong sind Dutzende Demonstranten in der chinesischen Sonderverwaltungsregion festgenommen worden. Die Polizei berichtete am frühen Mittwochnachmittag (Ortszeit) bereits von mehr als 30 Festnahmen.

Tschechischer Präsident nennt
International

Tschechischer Präsident nennt "Black lives matter" rassistisch

Der tschechische Präsident Milos Zeman hat den Slogan "Black lives matter" als "rassistisch" bezeichnet. Er sagte dies bei einem Besuch beim amerikanischen Botschafter in Prag vor dem US-Unabhängigkeitstag am 4. Juli, wie die Zeitung "Pravo" (Mittwoch) berichtete.

Tschechen nehmen die Maske ab - Festbankett auf Karlsbrücke
International

Tschechen nehmen die Maske ab - Festbankett auf Karlsbrücke

Tschechien hat nach mehr als drei Monaten die Mundschutzpflicht fast ganz abgeschafft. Sie gilt seit Mittwoch flächendeckend nur noch in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen.