Frau bei Tauchunfall in Walchwil ZG verletzt


News Redaktion
Schweiz / 27.11.21 18:16

Beim Tauchgang im Zugersee in Walchwil ZG ist eine 41-jährige Frau am Samstag verletzt worden. Nach Angaben der Zuger Behörden kam es gegen 11.15 Uhr beim Auftauchen beim Tauchplatz Rossblatten zu Komplikationen, worauf die Frau das Bewusstsein verlor. Sie wurde ins Spital gebracht.

Beim Auftauchen bewusstlos geworden: Das passierte am Samstag einer 41-Jährigen im Zugersee in Walchwil ZG. (FOTO: Zuger Behörden)
Beim Auftauchen bewusstlos geworden: Das passierte am Samstag einer 41-Jährigen im Zugersee in Walchwil ZG. (FOTO: Zuger Behörden)

Tauchkollegen gelang es, die Frau an die Wasseroberfläche zu bringen, wie es in der Mitteilung vom Samstag weiter hiess. Nach Eingang des Notrufs wurde neben dem Rettungsdienst Zug auch vorsorglich ein Rettungshelikopter der Rega aufgeboten.

Da die Taucherin Glück im Unglück gehabt habe und nur leicht verletzt worden sei, habe der Rettungsdienst Zug die Betreuung der 41-Jährigen übernommen und sie ins Spital gebracht.

Für die Bergung der Patientin musste die Artherstrasse für den Verkehr kurzzeitig in beiden Richtungen gesperrt werden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mehrere Hühner und Pfauen verenden bei Stallbrand
Schweiz

Mehrere Hühner und Pfauen verenden bei Stallbrand

Beim Brand eines Geflügelstalls sind am Montagabend in Buchs mehrere Hühner und Pfauen verendet. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

GPK lehnt Tourismus-Projektleitungsstelle für Stadt Luzern ab
Regional

GPK lehnt Tourismus-Projektleitungsstelle für Stadt Luzern ab

Die Geschäftsprüfungskommission des Grossen Stadtrats (GPK) nimmt die "Vision Tourismus Luzern 2030" zwar zur Kenntnis. Die vorgesehene Schaffung einer Projektleitungsstelle Tourismus lehnt sie aber ab.

Biden zu Geiselnahme in Synagoge in Texas: Das war ein Terrorakt
International

Biden zu Geiselnahme in Synagoge in Texas: Das war ein Terrorakt

US-Präsident Joe Biden hat die Geiselnahme in einer Synagoge im US-Bundesstaat Texas als terroristische Tat verurteilt. "Das war ein Terrorakt", sagte Biden am Sonntag am Rande eines Termins in Philadelphia.

Eine Tote und drei Verletzte bei Unfall auf der A9 bei Vevey VD
Schweiz

Eine Tote und drei Verletzte bei Unfall auf der A9 bei Vevey VD

Eine 72-jährige Frau ist am Sonntagmittag bei einem Unfall auf der Autobahn A9 zwischen Chexbres und Vevey VD ums Leben gekommen. Nachdem sie ein Fahrzeug gestreift hatte, kam ihr Auto von der Strasse ab und geriet in Brand. Drei weitere Personen wurden verletzt.