Frau in Thalwil von Zug gestreift und schwer verletzt


News Redaktion
Schweiz / 22.05.20 15:47

Im Bahnhof Thalwil ist am Freitag eine 58-jährige Frau von einem Zug gestreift und schwer verletzt worden. Die Frau lag lebensgefährlich verletzt auf dem Perron und wurde mit einem Helikopter ins Spital gebracht.

In Thalwil hat ein fahrender Zug eine Frau gestreift. Dabei wurde sie schwer verletzt. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/WALTER BIERI)
In Thalwil hat ein fahrender Zug eine Frau gestreift. Dabei wurde sie schwer verletzt. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/WALTER BIERI)

Die Meldung über die verletzte Frau ging um 10.20 Uhr ein, wie die Kantonspolizei mitteilte. Die Polizei wird nun zusammen mit der Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl den Unfallhergang abklären.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Biden-Regierung will 200 Millionen Corona-Impfdosen zusätzlich kaufen
International

Biden-Regierung will 200 Millionen Corona-Impfdosen zusätzlich kaufen

Durch die Aufstockung der nationalen Impfstoff-Bestände will die Regierung des neuen US-Präsidenten Joe Biden das Tempo der Corona-Impfungen im Land beschleunigen.

Beat Feuz hat die Monumente in der Tasche
Sport

Beat Feuz hat die Monumente in der Tasche

Beat Feuz schliesst in Kitzbühel die grösste Lücke in seinem Palmarès. Der 33-jährige Abfahrer mit den Instinkten eines Champions gehört jetzt zu den ganz Grossen seiner Zunft.

Schweizer Frauen-Staffel mit 8. Platz
Sport

Schweizer Frauen-Staffel mit 8. Platz

Die Schweizer Frauen-Staffel schafft auch beim vierten Biathlon-Weltcup kein Spitzenergebnis, mit dem 8. Platz aber immerhin das beste Resultat in dieser Saison.

Juventus Turin mit achtem Heimsieg in Folge
Sport

Juventus Turin mit achtem Heimsieg in Folge

Juventus Turin zeigt sich von der Niederlage vor Wochenfrist im Spitzenspiel gegen Inter Mailand erholt. Drei Tage nach dem Sieg im Supercup gegen Napoli gewinnt der Meister zuhause gegen Bologna 2:0.