Frau starb in Hotel in Lugano natürlichen Todes - Mann aus Haft


Roman Spirig
Schweiz / 20.08.19 16:21

Eine 68-jährige Frau, die Ende Juli in einem Hotelzimmer in Lugano tot aufgefunden worden war, ist eines natürlichen Todes gestorben. Das teilte die Tessiner Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Ihr Mann wurde inzwischen freigelassen.

Frau starb in Hotel in Lugano natürlichen Todes - Mann aus Haft
Frau starb in Hotel in Lugano natürlichen Todes - Mann aus Haft

Der 69-jährige Deutschschweizer war nach der Entdeckung der Leiche verhaftet worden. Er stand bisher im Zentrum der Ermittlungen. Wegen seiner psychischen Verfassung sei er jedoch in eine Spezialklinik in der Deutschschweiz verlegt worden, hiess es.

Der leblose Körper der 68-jährigen Deutschschweizerin war nach Angaben der Tessiner Kantonspolizei am 27. Juli von einem Hotelmitarbeiter in einem Zimmer in Lugano entdeckt worden. Damals war die Frau bereits seit zwei Tagen tot.

Es war nicht der erste Todesfall in einem Tessiner Hotel in diesem Jahr. Bereits im April wurde in einem Hotel in Muralto eine 22-jährige Engländerin tot gefunden. Der tatverdächtigen Deutsche mit Wohnsitz im Kanton Zürich sitzt in Untersuchungshaft. Ihm werden vorsätzliche Tötung und nachrangig fahrlässige Tötung vorgeworfen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Tessiner Regierung erlässt Richtlinien für Schwimm- und Strandbäder
Schweiz

Tessiner Regierung erlässt Richtlinien für Schwimm- und Strandbäder

Sieben Quadratmeter Platz pro Besucher: Die Tessiner Regierung hat Richtlinien für den Besuch der Schwimm- und Strandbäder im Kanton erlassen. Die Umsetzung dieser Vorgaben ist jedoch unterschiedlich.

Alpiq-Aktionär Knight Vinke will gegen Abfindungsfusion klagen
Wirtschaft

Alpiq-Aktionär Knight Vinke will gegen Abfindungsfusion klagen

Die Kernaktionäre des Energieunternehmens Alpiq haben vergangene Woche zwar der Abfindungsfusion zugestimmt. Dagegen aber will der Anlagefonds Knight Vinke Klage einreichen, wie dessen Gründer und CEO Eric Knight sagte.

Ein dritter Versuch für einen Innovationspark Ost
Schweiz

Ein dritter Versuch für einen Innovationspark Ost

Nach zwei Absagen soll es in der Ostschweiz doch noch einen vom Bund anerkannten Innovationspark geben. Das Projekt hat eine erste Vorprüfung überstanden und wird nun formell eingereicht.

Barcelona gibt erneut Punkte ab - Messi trifft zum 700. Mal
Sport

Barcelona gibt erneut Punkte ab - Messi trifft zum 700. Mal

Der FC Barcelona wird im Titelrennen der spanischen Liga trotz einem Jubiläumstreffer von Lionel Messi erneut zurückgebunden.