Frauen verdienen in der Nidwaldner Verwaltung weniger als Männer


News Redaktion
Regional / 23.09.21 09:20

In der gesamten Verwaltung des Kantons Nidwalden verdienen Frauen im Schnitt weniger als Männer. Dies geht aus einer aktuellen Lohngleichheitsanalyse hervor. Der Wert aber liegt laut Regierung deutlich im Toleranzbereich, den das Eidgenössische Büro für Gleichstellung definiert hat.

In der Nidwaldner Verwaltung verdienen Frauen weniger als Männer. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)
In der Nidwaldner Verwaltung verdienen Frauen weniger als Männer. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

Die Ergebnisse der Analyse zeigten, dass Frauen im Durchschnitt monatlich 1377 Franken weniger verdienen als Männer, wie die Staatskanzlei am Donnerstag mitteilte. Diese Differenz erkläre sich in erster Linie dadurch, dass Frauen in Funktionen mit tieferen Lohnbändern tätig seien.

Würden personen- und arbeitsplatzbezogene Merkmale wie Dienstjahre, Ausbildung oder berufliche Stellung berücksichtigt, verdienen Frauen durchschnittlich im Monat noch 265 Franken oder 2,7 Prozent weniger als Männer, heisst es weiter. Das Eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Frau Mann legte die Toleranzschwelle bei 5 Prozent fest.

Als Referenzmonat für die Analyse diente der April 2021. Basis für die Auswertung bildete der Gesamtverdienst von 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wobei die Frauen mit 439 Angestellten einen Anteil von rund 55 Prozent der Belegschaft ausmachten, heisst es weiter.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Der Gruppensieg macht den Frühling einfacher
Sport

Der Gruppensieg macht den Frühling einfacher

Der FC Basel schliesst die Gruppenphase der Conference League am Donnerstag um 21.00 Uhr mit dem Heimspiel gegen Karabach Agdam ab. Schon mit einem Remis würden die Basler Gruppensieger.

CKW verdient im Geschäftsjahr 2020/21 deutlich mehr
Wirtschaft

CKW verdient im Geschäftsjahr 2020/21 deutlich mehr

Das Zentralschweizer Energieunternehmen CKW hat dank Sondereffekten im Geschäftsjahr 2020/21 mehr verdient. Daher kommen die Aktionäre in den Genuss einer üppigen Sonderdividende.

Zwei Teenager überleben Hai-Attacke in Australien
International

Zwei Teenager überleben Hai-Attacke in Australien

Zwei Teenager haben im Südosten Australiens eine Hai-Attacke überlebt.

Angst vor Blackout - aber keine neue Organisation für die Polizei
Schweiz

Angst vor Blackout - aber keine neue Organisation für die Polizei

Die nächste Katastrophe kommt bestimmt - die Frage ist wann: SVP, EDU und EVP wollten sich für den Fall der Fälle wappnen und die Polizei umorganisieren. Die Mehrheit des Parlaments hielt dies am Montag jedoch für nicht notwendig.