Freibadsaison in Winterthur beginnt


News Redaktion
Schweiz / 05.06.20 10:59

Die Freibadsaison beginnt wegen des Coronavirus auch in Winterthur verspätet. Doch ab 6. Juni sind die Bäder wieder geöffnet. Auch das Hallenbad Geiselweid und die Saunas in den Freibädern Wolfensberg und Wülflingen sind wieder zugänglich. Es gelten jedoch bestimmte Einschränkungen.

Die Freibadsaison in Winterthur startet am 6. Juni. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/PATRICK B. KRAEMER)
Die Freibadsaison in Winterthur startet am 6. Juni. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/PATRICK B. KRAEMER)

Neben den allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln gilt für Freizeiteinrichtungen wie Bäder eine Beschränkung von einer Person pro 10 Quadratmeter, wie die Stadt am Freitag mitteilte.

Das ergibt maximale Kapazitäten zwischen 800 Personen für das Freibad Wolfensberg und 1800 Personen für die grösste Anlage in Töss. Die Zählung erfolgt jeweils direkt über das Kassensystem am Eingangsdrehkreuz.

Im Hallenbad Geiselweid sind maximal 135 Personen erlaubt. Es gelten geänderte Öffnungszeiten. Für das Hallenbad und das Freibad Geiselweid werden die aktuellen Belegungszahlen live auf der Website angezeigt. Das freie Wechseln zwischen Freibad und Hallenbad wird nicht möglich sein.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Velofahrer mit 3,2 Promille gestürzt und leicht verletzt
Schweiz

Velofahrer mit 3,2 Promille gestürzt und leicht verletzt

Die Kantonspolizei Thurgau hat am Samstagmorgen in Arbon TG einen leicht verletzten Velofahrer aufgefunden. Eine Atemalkoholprobe bei dem 52-jährigen Deutschen ergab einen Wert von 1,6 mg/l. Das entspricht nach früherer Messung rund 3,2 Promille Blutalkoholgehalt.

Meistertitel für Real Madrid rückt näher
Sport

Meistertitel für Real Madrid rückt näher

Real Madrid rückt dem ersten Meistertitel seit 2017 mit dem achten Sieg in Folge einen weiteren Schritt näher.

Spitzenspiel in Basel
Sport

Spitzenspiel in Basel

Dem FC Basel hilft in der 30. Runde der Super League nur noch ein Sieg gegen die Young Boys, um nicht endgültig aus dem Titelrennen auszuscheiden.

Zucchero: Zürcher Konzert um ein halbes Jahr verschoben
Schweiz

Zucchero: Zürcher Konzert um ein halbes Jahr verschoben

Der italienische Sänger Zucchero kommt sechs Monate später als geplant in die Schweiz. Die Coronakrise hat ihn dazu gezwungen, sein Konzert im Zürcher Hallenstadion auf den 5. Juli 2021 zu verschieben.