Fribourg-Gottéron - Ambri: Gottéron über dem Strich


Roman Spirig
Sport / 15.11.19 22:22

Fribourg-Gottéron realisierte mit einem 4:2 über Liga-Schlusslicht Ambri-Piotta den fünften Sieg in Folge und schaffte auf Kosten von Lugano den Sprung über den Playoff-Trennstrich.

Fribourg-Gottéron - Ambri: Gottéron über dem Strich (Foto: KEYSTONE / PETER KLAUNZER)
Fribourg-Gottéron - Ambri: Gottéron über dem Strich (Foto: KEYSTONE / PETER KLAUNZER)

Matthias Rossi war Doppeltorschütze für die Gastgeber, Matt D'Agostini für die unterlegenen Tessiner. Rossi eröffnete das Skore in Überzahl nach 130 Sekunden und stellte mit einem Empty Netter 39 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit den Endstand her.

Gottéron setzte sich gegen ein zu Beginn inferiores Ambri-Piotta früh ab. Rossi, Daniel Brodin (7.) und David Desharnais (12.) profitierten bei ihren Toren zur schnellen 3:0-Führung von unzureichendem Abwehrverhalten der Leventiner.

Zwei Treffer von Ambris Topskorer Matt D'Agostini brachten die Gäste in die Partie zurück, obschon diese im Mitteldrittel mit sechs Minuten in Unterzahl ihren Ruf als bestes Boxplay-Team der Liga zu verteidigen hatten und in dieser Phase ohne Gegentor blieben.

Bei Ambri bestritt Goalie Benjamin Conz (ex-Gottéron) nach seiner Hüftoperation und einem kurzen Aufbau im Farmteam Biasca Ticino Rockets sein erstes National-League-Spiel der Saison. Erstmals überhaupt für Ambri lief der 36-jährige kanadische Stürmer Scottie Upshall auf. Er fügte sich mit einem Assist zum 1:3 aus Ambris Sicht (15.) ein. Bei Gottéron gab Andrej Bykow nach gut einmonatiger Verletzungspause sein Comeback.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bundestag beschliesst Nachtragshaushalt - Fast 218 Milliarden Schulden
Wirtschaft

Bundestag beschliesst Nachtragshaushalt - Fast 218 Milliarden Schulden

Der Deutsche Bundestag hat am Donnerstag den zweiten Nachtragshaushalt zur Finanzierung des Konjunkturpakets in der Corona-Krise beschlossen. Vorgesehen sind für 2020 nun insgesamt neue Schulden in Höhe von 217,8 Milliarden Euro.

Die Bayern wollen das Geister-Double holen
Sport

Die Bayern wollen das Geister-Double holen

Die Frage nach dem Favoriten im deutschen Cupfinal zwischen Bayern München und Bayer Leverkusen am Samstagabend in Berlin stellt sich nicht. Es sind die Bayern.

Urner Unternehmen von Corona betroffen
Regional

Urner Unternehmen von Corona betroffen

Im Kanton Uri sind seit Freitag zehn neue Coronafälle bekannt geworden. Drei der Fälle betreffen ein Urner Unternehmen. Zudem wurde eine Oberstufe geschlossen, weil es im Umfeld einer Schülerin eine Corona-Ansteckung gegeben hat. Total sind über 40 Personen in Quarantäne.

Peace, Love & Rock'n'Roll: Ringo Starr wird 80 Jahre alt
International

Peace, Love & Rock'n'Roll: Ringo Starr wird 80 Jahre alt

Wie die Karriere von Ringo Starr wohl verlaufen wäre, wenn er 1962 "Nein" gesagt hätte? Sicher wäre er als Musiker nie so erfolgreich gewesen, hätte er das Angebot von John Lennon, Paul McCartney und George Harrison abgelehnt. Zum Glück für Ringo entschied er sich für die Beatles. Am 7. Juli wird der Drummer 80 Jahre alt.