Fünf Unfälle auf schneebedeckten Strassen in Ausserrhoden


Roman Spirig
Schweiz / 07.04.21 17:10

Bei fünf Unfällen auf schneebedeckten Strassen sind im Kanton Appenzell Ausserrhoden am Mittwoch tausende Franken Sachschaden entstanden. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand. Die Fahrer hatten jeweils in Kurven die Kontrollen über ihre Wagen verloren.

Fünf Unfälle auf schneebedeckten Strassen in Ausserrhoden (Foto: KEYSTONE /  / )
Fünf Unfälle auf schneebedeckten Strassen in Ausserrhoden

In Teufen kam ein 34-jähriger Autofahrer kurz vor 05.00 Uhr auf der Haslenstrasse in einer Linkskurve von der Strasse ab. In der angrenzenden Wiese überschlug sich der Wagen mehrmals, bis er wieder auf den Rädern zum Stillstand kam.

Praktisch gleichzeitig geriet in Heiden ein 38-jähriger Lenker mit seinem Auto samt Anhänger auf der Schützenstrasse ins Schleudern. Er prallte danach in einen Kandelaber.

In Herisau rutschte eine 30-jährige Automobilistin kurz nach 06.00 Uhr auf der Güterstrasse vor einer Unterführung geradeaus und prallte in eine Mauer, anstatt die Kurve zu fahren.

Rund dreissig Minuten später krachte in Speicher ein 28-Jähriger mit seinem Auto auf der Hauptstrasse von St. Gallen her auf der Gegenfahrbahn mit einem anderen Wagen zusammen. In Stein war ein 38-jähriger Autofahrer kurz vor 09.00 Uhr von Hundwil in Richtung Appenzell unterwegs, als er über die Fahrbahnmitte rutschte und in einen entgegenkommenden Lastwagen prallte.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Quartier in Sursee wird mit Fernwärme erschlossen
Regional

Quartier in Sursee wird mit Fernwärme erschlossen

Das Quartier Isebahn Vorstadt in Sursee LU wird ab 2021 mit Fernwärme versorgt. Am Montag starten die Arbeiten für den Bau des Fernwärmenetzes. Dieses wird die Häuser unter anderem mit industrieller Abwärme versorgen, wie die Wärmeverbund Sursee AG am Freitag mitteilte.

Terrassen vor Wiedereröffnung: Vorbereitungen laufen im Fischer’s Fritz auf Hochtouren
Schweiz

Terrassen vor Wiedereröffnung: Vorbereitungen laufen im Fischer’s Fritz auf Hochtouren

Im Fischer’s Fritz am Zürichsee herrscht Hochbetrieb, die Vorbereitungen für die Eröffnung des Garten- und Terrassenbereichs schreiten voran. Das gesamte Team packt an und freut sich, ab Montag wieder Gäste empfangen zu können. Für das Wochenende sei das Fischer's Fritz bereits ausgebucht, sagt der Zürcher Gastronom Michel Péclard.

ABB erhöht Umsatzprognosen für 2021 nach starkem März
Wirtschaft

ABB erhöht Umsatzprognosen für 2021 nach starkem März

Der Industriekonzern ABB erhöht seine Umsatzprognosen für das Geschäftsjahr 2021. Grund dafür ist eine starke Entwicklung in den letzten Märzwochen. Überraschend publiziert das Unternehmen deshalb erste Angaben zum ersten Quartal.

Bundesrat reist nach Brüssel für Gespräche zum Rahmenabkommen
Schweiz

Bundesrat reist nach Brüssel für Gespräche zum Rahmenabkommen

Im Ringen um ein Rahmenabkommen mit der EU nimmt wieder der Bundesrat das Heft in die Hand. Er will in Kürze nach Brüssel reisen, wie Bundesrats-Sprecher André Simonazzi am Mittwoch vor den Medien in Bern bekanntgab.