Fünf Verletzte bei Autokollision in Rain LU


News Redaktion
Regional / 27.06.21 14:14

Bei einem Zusammenstoss zweier Autos im Kanton Luzern sind am Samstagabend fünf Menschen verletzt worden, einer davon lebensbedrohlich. Ein Wagen war aus unbekannten Gründen zwischen Sempach und Rain auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal ins andere Auto geprallt.

Eines der beiden Autos wurde beim Unfall in eine Wiese geschleudert. (FOTO: Luzerner Polizei)
Eines der beiden Autos wurde beim Unfall in eine Wiese geschleudert. (FOTO: Luzerner Polizei)

Der schwerverletzte 76-jährige Fahrer wurde in einem Helikopter in ein Spital geflogen, wie die Luzerner Polizei am Sonntag mitteilte. Seine drei Mitfahrer sowie der Lenker des entgegenkommenden Wagens wurden von Ambulanzen in Spitäler gebracht. Die Hauptstrasse war rund drei Stunden lang gesperrt.

Zum Unfall kam es den Angaben zufolge gegen 18.45 Uhr, als das eine Auto auf der Rainerstrasse im Gebiet Erlematte in einer leichten Rechtskurve auf die andere Fahrbahnhälfte fuhr. Dort prallte es frontal in den entgegenkommenden Personenwagen. Dieser wurde in eine Wiese geschleudert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

50 Millionen Postkarten für Modi - Indiens Premier feiert Geburtstag
International

50 Millionen Postkarten für Modi - Indiens Premier feiert Geburtstag

Indiens Premierminister Narendra Modi feiert an diesem Freitag zwar keinen runden Geburtstag, aber seine Partei lässt ihn dennoch drei Wochen lang hochleben.

Coronamassnahmen-Gegner demonstrieren in Winterthur
Schweiz

Coronamassnahmen-Gegner demonstrieren in Winterthur

Hunderte Gegnerinnen und Gegner der Corona-Schutzmassnahmen haben sich am Samstagnachmittag in Winterthur ZH zu einer bewilligten Kundgebung eingefunden. Dazu aufgerufen hatten unter anderem die "Freiheitstrychler", die mit ihrem "Sicherheitsdienst" vor Ort waren.

Mann bei Auseinandersetzung in St. Gallen schwer verletzt
Schweiz

Mann bei Auseinandersetzung in St. Gallen schwer verletzt

Bei einer tätlichen Auseinandersetzung mit mehreren Personen ist am frühen Sonntagmorgen in St. Gallen ein 20-Jähriger schwer verletzt worden. Eine weiterer Mann wurde mittelschwer und einer leicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Kadetten Schaffhausen gewinnt bei Küttels Comeback
Sport

Kadetten Schaffhausen gewinnt bei Küttels Comeback

Kadetten Schaffhausen beschert Dimitrij Küttel ein geglücktes Comeback nach dessen Chemotherapie. Mit einem 32:23 gegen GC Amicitia Zürich übernehmen die Schaffhauser die Tabellenführung in der NLA.