Fussballidol Pelé verlässt nach Darm-Operation die Intensivstation


News Redaktion
International / 14.09.21 23:54

Das brasilianische Fussballidol Pelé hat nach seiner Darm-Operation die Intensivstation verlassen.

Der frühere brasilianische Fussball-Star Pelé hat nach einer Darmoperation die Intensivstation verlassen und befindet sich auf dem Weg der Genesung. Im Bild: Pelé (rechts) mit dem ehemaligen FIFA-Präsidenten Sepp Blatter. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE)
Der frühere brasilianische Fussball-Star Pelé hat nach einer Darmoperation die Intensivstation verlassen und befindet sich auf dem Weg der Genesung. Im Bild: Pelé (rechts) mit dem ehemaligen FIFA-Präsidenten Sepp Blatter. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE)

Der Patient Edson Arantes do Nascimento befindet sich in einem guten klinischen Zustand und ist aus der Intensivstation entlassen worden, erklärte das Albert-Einstein-Krankenhaus in São Paulo am Dienstag. Der 80-Jährige war Anfang September operiert worden und wurde anschliessend auf der Intensivstation behandelt.

Der Dreifach-Weltmeister befindet sich bereits seit dem 31. August im Spital, nachdem ein verdächtiger Tumor am Dickdarm bei einer Routineuntersuchung entdeckt worden war

Pelé gilt als einer der grössten Fussballer aller Zeiten. In den vergangenen Jahren hatte er immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Im April 2019 musste Pelé in einem Spital in Paris wegen einer schweren Harnwegsentzündung behandelt werden. Er leidet auch an Hüftproblemen und ist auf eine Gehhilfe angewiesen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Rotkreuz ZG gehört neu zu zwei ÖV-Tarifverbunden
Wirtschaft

Rotkreuz ZG gehört neu zu zwei ÖV-Tarifverbunden

Wer aus dem Kanton Luzern nach Rotkreuz im Kanton Zug pendelt, kann ab Mitte Dezember 2021 mit einer Fahrkarte des Tarifverbunds Passepartout fahren. Rotkreuz wird neu in den Tarifverbund Passepartout der Kantone Luzern, Ob- und Nidwalden aufgenommen, wie dieser am Montag mitteilte.

Ringen um Regierungsbildung beginnt - Union gibt nicht auf
International

Ringen um Regierungsbildung beginnt - Union gibt nicht auf

Nach der Bundestagswahl beginnt das schwierige Ringen um die Regierungsbildung. Die SPD ist nach dem vorläufigen amtlichen Ergebnis zwar stärkste Kraft geworden und will mit Olaf Scholz den nächsten Kanzler stellen - die Union erhebt aber trotz ihrer historischen Niederlage ebenfalls den Anspruch, die Regierung anzuführen. Beide setzen dafür auf ein Bündnis mit Grünen und FDP. Das Buhlen um die potenziellen Partner hat bereits begonnen.

Satter Gewinn für Lego dank starker Nachfrage
Wirtschaft

Satter Gewinn für Lego dank starker Nachfrage

Dank starker Nachfrage und weniger Beschränkungen im Zuge der Corona-Krise hat der Bauklötzchen-Hersteller Lego seinen Gewinn im ersten Halbjahr 2021 mehr als verdoppelt. Weniger Corona-Beschränkungen sei Dank.

Winterthur: Nachzählung einer Parkplatzverordung wird nötig
Schweiz

Winterthur: Nachzählung einer Parkplatzverordung wird nötig

In der Stadt Winterthur wird bei einer der drei Parkplatzverordnungen eine Nachzählung nötig. Zwei der drei Vorlagen zur Parkplatzbewirtschaftung kamen problemlos durch.