Galerist Zwirner übernimmt Vertretung von Künstler Gerhard Richter


News Redaktion
International / 08.12.22 17:29

Der Künstler Gerhard Richter wird künftig von der New Yorker Galerie David Zwirner vertreten. Die erste Solo-Ausstellung mit Werken des 90-Jährigen solle im März 2023 in New York zu sehen sein, teilte die 1993 vom in Köln geborenen Zwirner gegründete Galerie mit. Es sei eine "immense Ehre und ein grosses Privileg", mit Richter arbeiten zu können, wurde Zwirner zitiert.

ARCHIV - Im März 2023 sollen die Werke des 90-Jährigen Gerhard Richters in New York ausgestellt werden. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa (FOTO: Keystone/Deutsche Presse-Agentur GmbH/Rolf Vennenbernd)
ARCHIV - Im März 2023 sollen die Werke des 90-Jährigen Gerhard Richters in New York ausgestellt werden. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa (FOTO: Keystone/Deutsche Presse-Agentur GmbH/Rolf Vennenbernd)

Richter, der in Köln lebt, wird zu den bedeutendsten und erfolgreichsten zeitgenössischen Künstlern gezählt. "Ich bin glücklich, von David Zwirner vertreten zu werden", wurde der 90-Jährige, der zuvor fast 40 Jahre lang bei der Galerie Marian Goodman war, zitiert. "Ich kenne David seit seiner Kindheit und habe in den 60er Jahren schon eng mit seinem Vater, Rudolf Zwirner, zusammengearbeitet. Es fühlt sich für mich wie eine wunderbare Kontinuität über Generationen an."

Schon Rudolf Zwirner war Galerist in Köln. Sein Sohn David Zwirner hat nun neben mehreren Galerien in New York auch Filialen unter anderem in London und Hongkong.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nestlé zieht Urteil im Mobbing-Fall Motarjemi nicht weiter
Wirtschaft

Nestlé zieht Urteil im Mobbing-Fall Motarjemi nicht weiter

Nestlé zieht das Urteil im seit fast zwölf Jahren andauernden Streit mit der ehemaligen Kaderfrau Yasmine Motarjemi nicht weiter. Damit will das Unternehmen "einen endgültigen Schlussstrich unter diese Angelegenheit ziehen", wie ein Sprecher am Dienstagabend sagte.

Baume-Schneider kann bei Kantonswechsel von Moutier vermitteln
Schweiz

Baume-Schneider kann bei Kantonswechsel von Moutier vermitteln

Bundesrätin Elisabeth Baume-Schneider kann im Zusammenhang mit dem Kantonswechsel von Moutier von Bern zum Jura als Vermittlerin fungieren. Die Regierungen der beiden Kantone haben der Jurassierin das Vertrauen ausgesprochen.

Jorginho wechselt in London die Fronten
Sport

Jorginho wechselt in London die Fronten

Der italienische Internationale Jorginho wechselt für rund 13 Millionen Franken von Chelsea zu Arsenal.

Moskau will wegen westlicher Waffen tiefer in Ukraine vordringen
International

Moskau will wegen westlicher Waffen tiefer in Ukraine vordringen

Die russische Führung droht wegen der Lieferung weitreichender westlicher Waffen an die Ukraine damit, tiefer in das Land vorzudringen.