Garmisch-Partenkirchen tritt gegen Crans-Montana an


News Redaktion
Sport / 16.04.21 11:50

Neben Crans-Montana bewirbt sich auch Garmisch-Partenkirchen um die alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2027. Dies beschliesst der Gemeinderat im oberbayerischen Wintersportort.

Mit Blick auf Garmisch-Partenkirchen: Ein Abfahrer stürzt sich auf die Kandahar. (FOTO: KEYSTONE/EPA/STEPHAN JANSEN)
Mit Blick auf Garmisch-Partenkirchen: Ein Abfahrer stürzt sich auf die Kandahar. (FOTO: KEYSTONE/EPA/STEPHAN JANSEN)

Nachdem Garmisch wie Crans-Montana zuletzt bei der Vergabe der Titelkämpfe 2025 an Saalbach-Hinterglemm gescheitert waren, wagt der Olympia-Ort aus Deutschland einen neuen Versuch. Es wäre die dritte WM nach 1967 und 2011. Die Verantwortlichen aus dem Wallis haben ihren zweiten Anlauf als Bewerber bereits zuvor angekündigt. Bei der Wahl im Mai 2022 soll es klappen mit der Umsetzung des Plans, die Titelkämpfe zum zweiten Mal nach 1987 auszutragen.

Bis zum 1. Mai müssen die offiziellen Unterlagen bei der FIS eingereicht werden. Bis jetzt steigen Crans-Montana und Garmisch ins Rennen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Punkt für den FCZ - wenigstens noch
Sport

Ein Punkt für den FCZ - wenigstens noch

Nach einer Viertelstunde führt der FC Zürich in Lausanne 2:0. Zuletzt muss er froh sein, mit dem 2:2 einen Punkt mitnehmen zu können. Auch dieser Punkte könnte wichtig werden.

Kitesurfer in kritischem Zustand aus Urnersee geborgen
Regional

Kitesurfer in kritischem Zustand aus Urnersee geborgen

Ein Mitsportler hat am Sonntagnachmittag im Urnersee bei Seedorf einen 41-jährigen Kitesurfer leblos im Wasser treibend gefunden. Nach Wiederbelebungsmassnahmen fuhr die Rettung den Mann in ein ausserkantonales Spital. Sein Zustand ist kritisch.

8 von 10 Kindern leben mit beiden Eltern - Katholische sogar öfter
Schweiz

8 von 10 Kindern leben mit beiden Eltern - Katholische sogar öfter

In der Schweiz ist die klassische Familie kein Auslaufmodell: Ein Drittel der Privathaushalte haben eine traditionelle Papa-Mama-Kind-Struktur und 81 Prozent der Kinder leben in einer Erstfamilie - besonders oft in der Innerschweiz, seltener in der Romandie.

Kolumbien: Regierung stimmt Verhandlungen mit Streikkomitee zu
International

Kolumbien: Regierung stimmt Verhandlungen mit Streikkomitee zu

Nach tagelangen Protesten in Kolumbien mit mehr als 20 Toten hat die kolumbianische Regierung Bereitschaft zu Gesprächen gezeigt.