Gaskartusche in Feuer explodiert - Glück für Spielgruppenkinder


News Redaktion
Schweiz / 26.02.21 11:10

In einer Feuerstelle in Frauenfeld ist am Donnerstag eine Gaskartusche explodiert, die Unbekannte zuvor dort zurückgelassen hatten. 15 Kinder einer Spielgruppe, die sich rund um die Feuerstelle aufhielten, hatten Glück. Es wurde niemand verletzt.

Unbekannte liessen diese Gaskartusche in einer Feuerstelle in Frauenfeld zurück. Als am Donnerstag eine Spielgruppenleiterin ein Feuer anzündete, explodierte die Kartusche. Die 15 Kinder blieben zum Glück unverletzt. (FOTO: Kantonspolizei Thurgau)
Unbekannte liessen diese Gaskartusche in einer Feuerstelle in Frauenfeld zurück. Als am Donnerstag eine Spielgruppenleiterin ein Feuer anzündete, explodierte die Kartusche. Die 15 Kinder blieben zum Glück unverletzt. (FOTO: Kantonspolizei Thurgau)

Der Zwischenfall geschah kurz nach 9.30 Uhr bei der Feuerstelle im Waldgebiet Pfründholz, wie die Thurgauer Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Als eine Spielgruppenleiterin ein Feuer anzündete, explodierte plötzlich eine Gaskartusche. Verletzt wurde niemand. Durch Funken wurden einige Kleidungsstücke der Kinder beschädigt.

Wer die Gaskartusche in der Grillstelle zurückgelassen hatte, ist nicht bekannt. Die Polizei sucht Zeugen, die in den vergangenen Tagen bei der Feuerstelle etwas Verdächtiges beobachtet haben.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweizer Curler bezwingen die Olympiasieger
Sport

Schweizer Curler bezwingen die Olympiasieger

Die Schweizer Curler um Skip Peter De Cruz stehen an der WM der Männer in Calgary in den Halbfinals. Sie besiegen im Viertelfinal das Olympiasieger-Team aus den USA 7:6.

Prinzessin Anne: Philip war Lehrer, Unterstützer und Kritiker
International

Prinzessin Anne: Philip war Lehrer, Unterstützer und Kritiker

Die britische Prinzessin Anne (70) hat sich für die Anteilnahme am Tod ihres Vaters Prinz Philip bedankt. "Ich würde gerne betonen, wie sehr die Familie die Nachrichten und Erinnerungen so vieler Menschen schätzt, deren Leben er berührt hat", schrieb sie in einer Mitteilung am Sonntag. Philip sei ihr Lehrer, Unterstützer und Kritiker gewesen, so die Princess Royal. Der Mann von Queen Elizabeth II. (94) war am Freitag im Alter von 99 Jahren gestorben.

Biergärten öffnen in England - Johnson mahnt zur Vorsicht
International

Biergärten öffnen in England - Johnson mahnt zur Vorsicht

Nach Monaten des Lockdowns dürfen sich die Menschen in England seit Montag über deutlich mehr Freiheiten freuen. Neben Biergärten und anderer Aussengastronomie können auch Friseure, Geschäfte, Fitnessstudios und Zoos wieder öffnen.

Einsam auf dem Thron? Wie es für Queen und Monarchie weitergeht
International

Einsam auf dem Thron? Wie es für Queen und Monarchie weitergeht

Es hätte ein besonders Jubiläumsjahr für Königin Elizabeth II. und Prinz Philip werden sollen. Doch knapp zwei Wochen vor dem 95. Geburtstag der Queen am 21. April und rund zwei Monate vor Philips 100. Geburtstag ist der Prinzgemahl gestorben.