Gefährlicher Straftäter flüchtet aus Psychiatrie in Rheinau ZH


News Redaktion
Schweiz / 02.07.20 18:07

Während eines unbegleiteten Areal-Ausgangs ist am Mittwoch gegen 08.30 Uhr ein Straftäter zu Fuss vom Gelände des Psychiatriezentrums Rheinau geflüchtet. Die polizeiliche Fahndung blieb bisher ergebnislos, wie die Kantonspolizei Zürich am Donnerstagabend mitteilte.

Die polizeiliche Fahndung blieb bisher ergebnislos. (Symbolbild) (FOTO: Kapo ZH)
Die polizeiliche Fahndung blieb bisher ergebnislos. (Symbolbild) (FOTO: Kapo ZH)

Beim Geflüchteten handelt es sich um einen 33-jährigen abgewiesenen Asylbewerber aus Marokko ohne festen Wohnsitz in der Schweiz. Er befand sich in der geschlossenen Abteilung der Klinik für forensische Psychiatrie in Rheinau.

Er wurde wegen Sexual- und weiteren Delikten zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt und gilt laut Polizei als gefährlich.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Stephan Lichsteiner tritt zurück
Sport

Stephan Lichsteiner tritt zurück

Der Schweizer Internationale Stephan Lichtsteiner beendet seine Karriere. Dies gibt der Luzerner im Rahmen einer Medienkonferenz am Sitz des Schweizerischen Fussball-Verbandes in Muri bekannt. Lichsteiner erreichte nicht weniger als 108 Länderspiele, 5 WM- und EM-Turniere und insgesamt 17 Titel.

Auf dem Balkan bleiben die Jungen am längsten im Hotel Mama
Schweiz

Auf dem Balkan bleiben die Jungen am längsten im Hotel Mama

Nordmazedonier und Montenegriner sind die Nesthocker Europas. Sie sind im Schnitt über 35, wenn sie das Hotel Mama verlassen. Am frühesten flügge werden die Schweden und Luxemburger, die mit 18 respektive 20 von zu Hause ausziehen. Schweizer gehen etwa mit 24.

USA: Höchste Zahl an Corona-Toten binnen 24 Stunden seit Ende Mai
International

USA: Höchste Zahl an Corona-Toten binnen 24 Stunden seit Ende Mai

In den USA sind so viele Menschen an einem Tag mit dem Coronavirus gestorben wie seit Ende Mai nicht mehr. Binnen 24 Stunden gab es etwa 55 900 bekannte Neuinfektionen und rund 1500 Tote, wie aus Zahlen der Universität Johns Hopkins in Baltimore hervorgeht.

Lonza-Partner Moderna platziert Europachef in Basel
Wirtschaft

Lonza-Partner Moderna platziert Europachef in Basel

Der Lonza-Partner Moderna will sein Europa-Geschäft stärken. Dazu habe Moderna Nicolas Chornet zum Europachef (Senior Vice President International Manufacturing) ernannt, wie Moderna am Dienstag mitteilte.