Gemeinde Emmen sistiert Bewilligungsverfahren für 5G-Antennen


Roman Spirig
Regional / 01.07.20 17:59

In der Gemeinde Emmen werden vorläufig keine adaptiven 5G-Antennen bewilligt. Der Gemeinderat begründet in einer Mitteilung vom Mittwoch die Sistierung mit noch vorhandenen offenen Fragen.

Gemeinde Emmen sistiert Bewilligungsverfahren für 5G-Antennen (Foto: KEYSTONE / MARTIAL TREZZINI)
Gemeinde Emmen sistiert Bewilligungsverfahren für 5G-Antennen (Foto: KEYSTONE / MARTIAL TREZZINI)

Die adaptiven Antennen, also Antennen, die Signale gezielt in Richtung der Nutzer senden, müssen bezüglich Strahlenschutz gleich behandelt werden wie konventionelle Anlagen. In Einschätzung des Bundesrats ist damit der Schutz der Bevölkerung gewährleistet.

Der Gemeinderat Emmen hält diese Vorgehensweise aber für falsch. Die Richtlinien des Bundes, die sich an herkömmlichen Mobilfunkantennen orientierten, könnten nicht ohne weiteres auf die neueste Generation adaptiver Antennen angewandt werden, teilte er mit.

Der Gemeinderat hat deswegen entschieden, dass Gesuche für 5G-Antennen vorderhand nicht bewilligt würden. Ohne klare Richtlinien, Normwerte und Standards könnten keine fundierten Entscheide gefällt werden. Die Gesuche würden deswegen so lange sistiert, bis die nötigen Vollzugshilfen vorliegen würden.

5G erlaubt es unter anderem, grössere Datenmengen schneller und effizienter zu übermitteln.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Shopping oben ohne. Keine zusätzliche Maskenpflicht in der Ostschweiz geplant
Regional

Shopping oben ohne. Keine zusätzliche Maskenpflicht in der Ostschweiz geplant

Die Gesundheitsdirektoren der Ostschweizer Kantone haben beschlossen, dass koordinierte zusätzliche Massnahmen wegen der Corona-Pandemie derzeit nicht notwendig sind. Grund sind die auf einem relativ tiefen Niveau stabilen Coronavirus-Fallzahlen in den Ostschweizer Kantonen und dem Kanton Zürich.

Weyermanns legendärer Endspurt zu WM-Bronze
Sport

Weyermanns legendärer Endspurt zu WM-Bronze

Anita Weyermann gewinnt als erste Schweizer Leichtathletin an einer Freiluft-WM eine Medaille. Sie sichert sich 1997 in Athen über 1500 m Bronze.

Schwyz kann Investitionen nicht kurzfristig hochfahren
Regional

Schwyz kann Investitionen nicht kurzfristig hochfahren

Um die unter der Coronakrise leidende Konjunktur anzukurbeln, kann der Kanton Schwyz nicht kurzfristig seine Investitionen hochfahren. Dies schreibt das Baudepartement am Donnerstag zu einer entsprechenden Anregung der SP. 

Bürgerliches Viererticket von FDP und SVP in Schaffhausen
Schweiz

Bürgerliches Viererticket von FDP und SVP in Schaffhausen

FDP und SVP der Stadt Schaffhausen unterstützen sich bei den Wahlen für den Schaffhauser Stadtrat am 30. August gegenseitig. Sie fordern die Wählerschaft in einer Medienmitteilung in der Nacht auf Dienstag auf, das bürgerliche Viererticket zu unterstützen.