Gemeinde Lachen investiert mehr als geplant und reduziert Defizit


News Redaktion
Regional / 30.03.21 15:15

Die Gemeinde Lachen ist 2020 weniger tief in die roten Zahlen getaucht als budgetiert. Unter dem Strich blieb ein Defizit von 2,4 Millionen Franken. Deutlich höher als geplant waren dagegen die Nettoinvestitionen, weil Projektphasen der Dorfkernerneuerung vorgezogen wurden.

Die Gemeinde Lachen SZ am Zürichsee schreibt 2020 rote Zahlen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA BELLA)
Die Gemeinde Lachen SZ am Zürichsee schreibt 2020 rote Zahlen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA BELLA)

Die Gemeinderechnung fällt um 2,7 Millionen Franken besser aus als budgetiert, wie die Gemeinde am Dienstag mitteilte. Gründe dafür seien etwa ein um 1 Million Franken tieferer Sachaufwand und tiefere Beiträge an den Kanton so bei den Ergänzungsleistungen und der Prämienverbilligung.

Gleichzeitig verbuchte Lachen um 800000 Franken höhere Steuereinnahmen. Die Auswirkungen der Pandemie werden jedoch erst in den nächsten zwei bis drei Jahren in der Rechnung erwartet. Der Gemeinderat beantragt der Gemeindeversammlung, das Defizit dem Eigenkapital zu belasten. Dieses sinkt damit auf knapp 15,5 Millionen Franken.

Netto investierte die Gemeinde 9,6 Millionen Franken. Das waren 4,6 Millionen Franken mehr als geplant, insbesondere weil es mit dem Projekt der Dorfkernerneuerung aus praktischen Gründen schneller vorwärtsging. Um fast eine halbe Million Franken über Budget fielen auch die Anschlussgebühren aus. Die Gemeindeversammlung findet am 29. April statt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Millionen Impfdosen von Johnson & Johnson unbrauchbar
Wirtschaft

Millionen Impfdosen von Johnson & Johnson unbrauchbar

Nach einer Produktionspanne in einem US-Werk muss der Corona-Impfstoff-Hersteller Johnson & Johnson Millionen Impfdosen vernichten.

Der Sportclub Cham feiert sein 111-jähriges Bestehen!
Sport

Der Sportclub Cham feiert sein 111-jähriges Bestehen!

Der SC Cham feiert am Montag, 14. Juni 2021 seinen 111. Geburtstag. Trotz der Pandemie lässt sich der Sportclub feiern. Was die Gründer des Fussballvereins geschaffen haben, wird auch heute noch fortgeführt. Ganz unter dem Motto «die SC Cham Familie – Tradition verbindet».

Rothenburg LU sagt Ja zum Bahnhofsausbau
Regional

Rothenburg LU sagt Ja zum Bahnhofsausbau

Die Stimmberechtigten von Rothenburg LU stehen hinter dem Ausbau des Bahnhofs Rothenburg Station. Sie haben am Sonntag einem Kredit von 16,4 Millionen Franken zum Bau neuer Busstationen zugestimmt. Netto werden sich die Kosten für die Gemeinde auf 4,2 Millionen Franken belaufen.

International

"Gesundheitserklärung": G7-Staaten wollen neue Pandemie verhindern

Die Gruppe der grossen Industrienationen (G7) will eine neue Pandemie mit allen Mitteln verhindern. Dazu wollen die Staats- und Regierungschefs bei ihrem Gipfel in Südwestengland eine "Gesundheitserklärung von Carbis Bay" verabschieden.