GEWA March 2023


Eliane Schelbert
Events / 04.05.23 09:31

Vom 4. bis 7. Mai 2023 findet die interessanteste Gewerbeaustellung am Oberen Zürichsee statt.

GEWA March 2023 (Foto: KEYSTONE /  / )
GEWA March 2023

Am Donnerstag, 4. Mai bis Sonntag, 7. Mai 2023 zeigen lokale und regionale Handwerks-, Detailhandels- und Dienstleistungsbetriebe ihr Können. Gewerbeausstellungen sind nicht nur unverzichtbare Marktplätze, sondern auch wichtige Informations- und Begegnungsorte für Behörden, Wirtschaft und Bevölkerung.

Eine grosse Vielfalt an verschiedenen Ausstellern stehen an der GEWA genauso im Mittelpunkt wie der rege Kontakt zur Bevölkerung und ein stimmungsvolles Festzelt mit Bar.

Das detaillierte Programm folgt.

www.gewa-march-2023.ch


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Liechtensteiner Erbprinz sieht in aktuellen Krisen auch Chancen
International

Liechtensteiner Erbprinz sieht in aktuellen Krisen auch Chancen

Der Liechtensteiner Erbprinz Alois hat seine Landsleute am Staatsfeiertag dazu aufgerufen, die Chancen zu ergreifen, die in den aktuellen Krisen lägen. Handlungsbedarf ortete er insbesondere bei der Energieversorgung und beim ausgetrockneten Arbeitsmarkt.

Vor Oslo schwimmendes Walross Freya in Norwegen eingeschläfert
International

Vor Oslo schwimmendes Walross Freya in Norwegen eingeschläfert

Die grosse Aufmerksamkeit für das Walross-Weibchen Freya in Norwegen ist ihm nun zum Verhängnis geworden. Aus Sicherheitsgründen wurde das Tier am Sonntagmorgen eingeschläfert, wie die Fischereidirektion danach mitteilte.

Dursuchung von Trumps Anwesen wirft Fragen über Geheimdokumente auf
International

Dursuchung von Trumps Anwesen wirft Fragen über Geheimdokumente auf

Immer mehr brisante Details kommen nach der Dursuchung von Donald Trumps Anwesen im US-Bundesstaat Florida ans Licht, die den Ex-Präsidenten in Erklärungsnot bringen.

Wieder Artilleriebeschuss in Nähe von AKW Saporischschja
International

Wieder Artilleriebeschuss in Nähe von AKW Saporischschja

In der ukrainischen Stadt Enerhodar am russisch besetzten Kernkraftwerk Saporischschja sind am Sonntag erneut Artilleriegeschosse eingeschlagen. Das teilten russische wie ukrainische Quellen mit. Beide Seiten machten jeweils die andere für den Beschuss verantwortlich. Übereinstimmend wurde berichtet, dass ein Zivilist getötet worden sei.