Giger gegen Wicki: Topfavoriten greifen zusammen


Roman Spirig
Schwingen / 22.09.21 16:06

Der Kilchberger Schwinget wird am Samstagmorgen mit dem von vielen gewünschten Highlight beginnen.

Giger gegen Wicki: Topfavoriten greifen zusammen (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
Giger gegen Wicki: Topfavoriten greifen zusammen (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)

Der siebenfache Saisonsieger Samuel Giger aus dem Thurgau stellt sich dem Entlebucher Joel Wicki, dem Schlussgang-Teilnehmer des Eidgenössischen Fests 2019 in Zug.

Der für die Einteilung des 1. Gangs zuständigen Stefan Strebel, Technischer Leiter im eidgenössischen Verband ESV, stellte für das Anschwingen noch weitere attraktive Duelle zusammen. So trifft Kilian Wenger - der Berner Oberländer ist in der Abwesenheit des verletzten Christian Stucki der einzige Schwingerkönig im 60-köpfigen Feld - misst sich mit Damian Ott. Der 21-jährige St. Galler ist als Sieger der Bergkranzfeste auf dem Weissenstein und am Schwarzsee der Aufsteiger der Saison schlechthin.

Kilchberg ZH. 17. Kilchberger Schwinget. Samstag, 25. September. Die Spitzenpaarungen im 1. Gang: Samuel Giger (NOSV) - Joel Wicki (ISV). Damian Ott (NOSV) - Kilian Wenger (BKSV). Remo Käser (BKSV) - Werner Schlegel (NOSV). Matthias Aeschbacher (BKSV) - Sven Schurtenberger (ISV). Nick Alpiger (NWSV) - Samir Leuppi (NOSV). Domenic Schneider (NOSV) - Fabian Staudenmann (BKSV). Patrick Räbmatter (NWSV) - Christian Schuler (ISV). Curdin Orlik (BKSV) -Benji von Ah (ISV). Florian Gnägi (BKSV) - Mike Müllestein (ISV), Michael Bless (NOSV) - Kilian von Weissenfluh (BKSV). Joel Ambühl (ISV) - Adrian Walther (BKSV). Michael Ledermann (BKSV) - Marcel Räbsamen (NOSV).

BKSV = Berner Kantonalverband. ISV = Innerschweizer Verband. NOSV = Nordostschweizer Verband. NWSV = Nordwestschweizer Verband.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Roche und Novartis erhöhen im 2023 Lohnsummen in der Schweiz 2023
Wirtschaft

Roche und Novartis erhöhen im 2023 Lohnsummen in der Schweiz 2023

Die Basler Pharmariesen Roche und Novartis zahlen ihren Mitarbeitenden in der Schweiz im kommenden Jahr mehr Lohn. Bei Roche steigt die Lohnsumme um 2,3 Prozent, beim Konkurrenten Novartis um 2,2 Prozent.

Niederländische Kronprinzessin Amalia feiert 19. Geburtstag
International

Niederländische Kronprinzessin Amalia feiert 19. Geburtstag

Die niederländische Kronprinzessin Amalia ist am Mittwoch 19 Jahre alt geworden. Gross wird die Geburtstagsfeier aber nicht sein, berichtete der öffentlich-rechtliche Sender NOS. Die Kronprinzessin hat einige turbulente Monate hinter sich. Im September begann sie ihr Studium an der Universität Amsterdam und bezog eine Wohnung im Zentrum der Hauptstadt. Aufgrund von Bedrohungen aus dem organisierten Verbrechen musste sie aber in den Palast in Den Haag zurückkehren und wohnt derzeit wieder bei ihren Eltern.

Verschnaufpause an den US-Börsen nach schwachen Tagen
Wirtschaft

Verschnaufpause an den US-Börsen nach schwachen Tagen

Nach zwei schwachen Börsentagen hat es im New Yorker Aktienhandel am Mittwoch zumindest unter den Standardwerten im Dow Jones Industrial eine Stabilisierung gegeben.

Bundesversammlung wählt Albert Rösti zum neuen SVP-Bundesrat
Schweiz

Bundesversammlung wählt Albert Rösti zum neuen SVP-Bundesrat

Albert Rösti ist neuer SVP-Bundesrat und Nachfolger von Ueli Maurer. Er schaffte die Wahl am Mittwoch auf Anhieb, im ersten Wahlgang. Er erhielt 131 von 243 gültigen Stimmen - neun über dem absoluten Mehr.