Glarner Regierung: Der Neue übernimmt Bildung und Kultur


News Redaktion
Regional / 30.03.21 15:02

Nach der Wahl von Markus Heer (SP) in die Glarner Regierung hat die Exekutive die Departementsverteilung geregelt. Benjamin Mühlemann (FDP) wechselt in das Departement Finanzen und Gesundheit, Heer übernimmt dessen Departement Bildung und Kultur. Die drei übrigen Regierungsmitglieder behalten ihre Departemente.

Der neu in die Glarner Regierung gewählte Markus Heer (SP) übernimmt das Departement Bildung und Kultur. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN MERZ)
Der neu in die Glarner Regierung gewählte Markus Heer (SP) übernimmt das Departement Bildung und Kultur. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN MERZ)

Nach der Ersatzwahl für den Ende April zurücktretenden Regierungsrat Rolf Widmer wurde die Departementszuteilung für den Rest der laufenden Amtsdauer festgelegt, wie die Exekutive am Dienstag mitteilte.

Die Zuteilung bis Ende der Amtsperiode im Jahr 2022 gestaltet demnach sich wie folgt: Frau Landammann Marianne Lienhard (SVP) führt weiter das Departement Volkswirtschaft und Inneres, Andrea Bettiga (FDP) behält das Departement Sicherheit und Justiz, und Kaspar Becker (Die Mitte) bleibt im Departement Bau und Umwelt.

Landesstatthalter Benjamin Mühlemann (FDP) führt neu das Departement Finanzen und Gesundheit, und der neugewählte Markus Heer (SP) übernimmt von Mühlemann das Departement Bildung und Kultur.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Covid-Zertifikat ist im Kanton Zürich ab Montag verfügbar
Schweiz

Covid-Zertifikat ist im Kanton Zürich ab Montag verfügbar

Ab Montag ist das Covid-Zertifikat im Kanton Zürich verfügbar. Der grösste Teil der Geimpften wird es automatisch erhalten, wie die Gesundheitsdirektion am Freitag mitteilte.

Bürgerliche zufrieden:
Schweiz

Bürgerliche zufrieden: "Volk ist weniger links als der Kantonsrat"

Alle drei kantonalen Vorlagen sind im Sinne des Zürcher Regierungsrates entschieden worden: Dieser sprach deshalb von einem "guten Tag für die Regierung". Von den Parteien sind SVP, FDP und GLP zufrieden.

Alkoholisierter Lenker verursacht in Kradolf Selbstunfall
Schweiz

Alkoholisierter Lenker verursacht in Kradolf Selbstunfall

In Kradolf TG hat ein alkoholisierter Autofahrer wegen eines Sekundenschlafs einen Selbstunfall verursacht. Er musste seinen Führerausweis abgeben. Verletzt wurde niemand.

Künftige Koalitionspartner in Israel unterzeichnen Verträge
International

Künftige Koalitionspartner in Israel unterzeichnen Verträge

Kurz vor der geplanten Vereidigung der künftigen Regierung in Israel haben alle acht Parteien die Koalitionsvereinbarungen unterzeichnet.