Glarner Regierung will Beitritt zur Ostschweizer Fachhochschule


Roman Spirig
Regional / 23.04.19 17:04

Die Glarner Regierung will im Verbund der neuen Ostschweizer Fachhochschule auf St. Galler Kantonsgebiet mitmachen. Sie beantragt dem Kantonsparlament den Beitritt zur "Ost - Ostschweizer Fachhochschule".

Glarner Regierung will Beitritt zur Ostschweizer Fachhochschule (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)
Glarner Regierung will Beitritt zur Ostschweizer Fachhochschule (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)

Im neuen Verbund vereint sind die Institutionen FHS St. Gallen, HSR Rapperswil sowie NTB Buchs. Nicht mehr dabei ist die HTW in Chur, welche vom Bund Ende letzten Jahres als eigenständig anerkannt wurde.

Um die drei Fachhochschulen auf St. Galler Kantonsgebiet in einer Trägerschaft zusammenzuführen, erarbeiteten die Kantone St. Gallen, Thurgau, Schwyz, Appenzell Ausserrhoden, Glarus und Appenzell Innerrhoden sowie das Fürstentum Liechtenstein eine Rechtsgrundlage. Die Fachhochschule erhält den Namen "Ost - Ostschweizer Fachhochschule".

Die Neustrukturierung sei notwendig geworden, weil das neue Hochschulförderungs- und Koordinationsgesetz des Bundes für die Akkreditierung kohärente Führungsstrukturen verlange, teilte die Glarner Regierung am Dienstag mit.

Finanziell hat der Beitritt für das Glarnerland keine "Nachteile", wie die Regierung weiter schrieb. Im Gegenteil - es könne davon ausgegangen werden, dass der Systemwechsel tendenziell eher zu einer finanziellen Entlastung führen werde.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

St. Gallen - YB: Quillos Festspiel und Abschied im Heimstadion
Sport

St. Gallen - YB: Quillos Festspiel und Abschied im Heimstadion

Die Stimmung in St. Gallen war grossartig. Der FCSG hat mit einem 4:1 gegen Meister YB eine Serie von sechs Niederlagen in den direkten Duellen beendet und den Bernern die dritte Saisonniederlage beigebracht.

Swiss Classic World Luzern
Events

Swiss Classic World Luzern

Am 25. und 26. Mai 2019 präsentieren nationale und internationale Aussteller über 700 Fahrzeuge sowie ein vielfältiges und attraktives Angebot rund um die beliebten Oldtimer und Classic Cars.

Die
Sport

Die "Bestenlisten" der Vorrunde

Die WM-Statistik in der Slowakei bringt Helden und Sündenböcke hervor. Die "Bestenlisten" nach der Vorrunde (7 Spiele) sehen Sie hier. Angefangen beim weitaus besten Skorer - dem Schweden William Nylander - mit schon 17 Punkten.

Luzern soll nach Mathe-Abschiffer Frühförderung stärken
Regional

Luzern soll nach Mathe-Abschiffer Frühförderung stärken

Rechnen ist die Sache der Schülerinnen und Schüler im Kanton Luzern nicht. Sie schneiden im schweizweiten Vergleich zu den Grundkompetenzen in Mathematik schlecht ab. Bildungsdirektor Reto Wyss weist auf die Bedeutung der Frühförderung hin.