Glarner sollen Parlamentsdebatten live verfolgen können


Roman Spirig
Regional / 07.11.19 14:46

Politisch interessierte Glarnerinnen und Glarner sollen die Debatten im Landrat bald live in Ton und Bild verfolgen können. Das Büro des Landrates möchte mit dieser Neuerung für mehr Transparenz und Bürgernähe sorgen.

Glarner sollen Parlamentsdebatten live verfolgen können
Glarner sollen Parlamentsdebatten live verfolgen können

Wie in anderen Kantonen sollen die Debatten auch im Glarnerland via Internet übertragen werden. Zuerst allerdings muss das Kantonsparlament die rechtlichen Grundlagen dafür schaffen. Das Büro verabschiedete die entsprechende Anpassung der Landratsverordnung zur Genehmigung an das Parlament, wie es am Donnerstag mitteilte.

Die Vorlage rechnet mit einmaligen Kosten von 88'000 Franken. Die jährlich wiederkehrenden Kosten wurden auf 35'000 Franken veranschlagt.

(sda)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Proteste in den USA dauern an - Tränengas in Philadelphia
International

Proteste in den USA dauern an - Tränengas in Philadelphia

Bei Protesten nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd hat die Polizei in der US-Metropole Philadelphia Tränengas gegen Demonstranten eingesetzt. Dies berichtete der Sender CNN am Montag (Ortszeit).

Trump nach bemanntem
International

Trump nach bemanntem "Crew Dragon"-Start: "Heldenhafte Tat"

US-Präsident Donald Trump hat den erfolgreichen Start eines bemannten "Crew Dragon" zur Internationalen Raumstation ISS als "heldenhafte Tat" gefeiert.

Trump droht mit Militäreinsatz zum Stopp von Protesten
International

Trump droht mit Militäreinsatz zum Stopp von Protesten

US-Präsident Donald Trump hat die Mobilisierung aller verfügbaren zivilen und militärischen Kräfte seiner Regierung angekündigt. Damit will er die Ausschreitungen in den USA stoppen.

Mann bei Sturz über Treppe in Zug lebensgefährlich verletzt
Regional

Mann bei Sturz über Treppe in Zug lebensgefährlich verletzt

Ein 57-jähriger Mann ist bei einem Einfamilienhaus in Zug am Samstag eine Aussentreppe hinuntergestürzt und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann wurde in eine Spezialklinik geflogen. Laut Polizei steht als Grund für den Unfall ein medizinisches Problem im Vordergrund.