Glückspilz räumt im Schweizer Lotto eine Millionen Franken ab


News Redaktion
Schweiz / 29.03.23 20:56

Ein Spieler oder eine Spielerin hat in der Ziehung des Schweizer Lotto vom Mittwoch eine Million Franken gewonnen. Die Person hat die sechs richtigen Zahlen angekreuzt.

Eine Person hat die sechs richtigen Lotto-Zahlen angekreuzt und an der Ziehung von Mittwoch eine Million Franken gewonnen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)
Eine Person hat die sechs richtigen Lotto-Zahlen angekreuzt und an der Ziehung von Mittwoch eine Million Franken gewonnen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Diese lauteten 14, 16, 20, 23, 25 und 28. Die Glückszahl war die 4, die rePLAY die 10 und die Jokerzahl die 249733.

Bei der nächsten Ziehung am Samstag geht es um 3,8 Millionen Franken, wie die Lotteriegesellschaft Loterie Romande mitteilte.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Parlament bewilligt viel Geld für Sportanlässe in der Schweiz
Schweiz

Parlament bewilligt viel Geld für Sportanlässe in der Schweiz

Für sportliche Grossanlässe in der Schweiz kann der Bund in den kommenden Jahren 71,65 Millionen Franken ausgeben. Nach dem Nationalrat hat sich auch der Ständerat grosszügig gezeigt und den vom Bundesrat beantragten Kredit um 25 Millionen Franken aufgestockt.

Stefan Bissegger vor seinem Comeback im Interview
Sport

Stefan Bissegger vor seinem Comeback im Interview

Zweieinhalb Monate nach seinem Sturz mit Verletzungsfolge gibt Stefan Bissegger am 11. Juni sein Renncomeback. Beim Auftakt-Zeitfahren der Tour de Suisse in Einsiedeln gehört er zu den Sieganwärtern.

Streit um Restwasserregeln unterhalb von Wasserkraftwerken hält an
Schweiz

Streit um Restwasserregeln unterhalb von Wasserkraftwerken hält an

Der Bundesrat soll bei einer drohenden Energiemangellage die Restwasservorschriften unterhalb von Wasserkraftwerken befristet lockern können. Diesen Beschluss hat der Ständerat am Donnerstag im Rahmen des Energie-Mantelerlasses gefällt.

Renoviertes Theater St. Gallen spielt Transgender-Oper
Schweiz

Renoviertes Theater St. Gallen spielt Transgender-Oper "Lili Elbe"

Das Theater St. Gallen kehrt nach dreijähriger Bauzeit in den erneuerten Betonbau am Stadtpark zurück. Zur Wiedereröffnung am 22. Oktober zeigt das Theater als Uraufführung die Oper "Lili Elbe" des amerikanischen Komponisten Tobias Picker. Darin geht es um die Trans-Bewegung.