Goalie-Legende Buffon zurück bei der Juve


Roman Spirig
Sport / 04.07.19 15:00

Die italienische Torhüter-Legende Gianluigi Buffon kehrt nach nur einem Jahr bei Paris St-Germain zu seinem langjährigen Klub Juventus Turin zurück. Gemäss seinem Verein unterzeichnete der 41-Jährige einen bis Ende Juni 2020 laufenden Vertrag.

Goalie-Legende Buffon zurück bei der Juve (Foto: KEYSTONE /  / )
Goalie-Legende Buffon zurück bei der Juve

Seit vergangener Woche hatte sich die Rückkehr nach Turin abgezeichnet. Dort war Buffon von 2001 bis 2018 aktiv. Medienberichten zufolge soll er bei Juventus eine Art "moralische Führungsfigur", aber nicht mehr die Nummer 1 im Tor sein. Diese Position beansprucht der Pole Wojciech Szczesny.

Buffon war 2006 mit Italien Weltmeister geworden. Er ist mit 176 Einsätzen Rekord-Internationaler der Squadra Azzurra. Mit Juventus wurde er neun Mal Meister.

(sda)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Credit Suisse gewährt Corona-Kredite für 2,8 Milliarden Franken
Schweiz

Credit Suisse gewährt Corona-Kredite für 2,8 Milliarden Franken

Die Grossbank Credit Suisse (CS) hat in der Corona-Krise 15'400 Kredite im Gesamtvolumen von 2,8 Milliarden Franken ausgesprochen. Das neue System habe gut funktioniert, sagte CS-Verwaltungsratspräsident Urs Rohner in der Sendung "Samstagsrundschau" von Radio SRF.

Polizei zeigt mehrere
Schweiz

Polizei zeigt mehrere "Autoposer" an - Wagen beschlagnahmt

In den Kantonen St. Gallen, Aargau und Graubünden hat die Polizei Aktionen gegen sogenannte "Autoposer" durchgeführt. Mehrere Fahrer wurden verzeigt und deren Autos stillgelegt.

Trump nach bemanntem
International

Trump nach bemanntem "Crew Dragon"-Start: "Heldenhafte Tat"

US-Präsident Donald Trump hat den erfolgreichen Start eines bemannten "Crew Dragon" zur Internationalen Raumstation ISS als "heldenhafte Tat" gefeiert.

Seit Montag können Komitees wieder Unterschriften sammeln
Schweiz

Seit Montag können Komitees wieder Unterschriften sammeln

Seit dem heutigen Montag sind in der Schweiz Unterschriftensammlungen in der Öffentlichkeit wieder erlaubt. Der Fristenstillstand aufgrund der Coronavirus-Krise war am Sonntag abgelaufen. Die Initiative- und Referendumskomitees müssen sich an ein Schutzkonzept halten.