Grenzwächter schnappen mutmassliche Diebe in der Ostschweiz


News Redaktion
Schweiz / 12.02.20 10:49

Grenzwächter haben vergangene Woche in St. Margrethen SG, Au SG und Ardez GR insgesamt acht Personen erwischt, die im Verdacht stehen, in der Schweiz auf Diebestour gewesen zu sein. Mutmassliches Diebesgut und Einbruchswerkzeuge wurden sichergestellt.

Diese Thonbüchsen fanden Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) bei einer Kontrolle in Ardez GR im Auto von vier Rumänen. Es könnte sich um Diebesgut handeln. (FOTO: Eidgenössische Zollverwaltung)
Diese Thonbüchsen fanden Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) bei einer Kontrolle in Ardez GR im Auto von vier Rumänen. Es könnte sich um Diebesgut handeln. (FOTO: Eidgenössische Zollverwaltung)

Bei der Kontrolle eines Fahrzeugs mit italienischen Kennzeichen in Ardez GR fanden Mitarbeiter der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) am 3. Februar grössere mengen Zahnbürsten, Rasierklingen und Thonkonserven. Es könnte sich um Diebesgut handeln. Die Insassen des Autos, vier Rumänen im Alter zwischen 31 und 37 Jahren, wurden der Kantonspolizei Graubünden übergeben.

Tags darauf trafen Grenzwächter am Bahnhof St. Margrethen SG einen 44-jährigen Mann aus Deutschland an, der wegen Trickdiebstahls polizeilich gesucht wurde, wie es in der Mitteilung der EZV vom Mittwoch heisst. Im Gepäck kam mutmassliches Einbruchswerkzeug zum Vorschein. Der Mann wurde der St. Galler Polizei übergeben.

Am gleichen Tag kontrollierten Mitarbeitende der EZV am Grenzübergang Au SG ein Fahrzeug aus Bulgarien. Die Insassen, eine 21-jährige Frau und zwei 27 und 48 Jahre alte Männer aus Bulgarien, sind den Schweizer Behörden bereits wegen Diebstahls bekannt. Im Auto hatten sie mutmassliches Einbruchswerkzeug dabei.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Halep siegt in Rom, verletzte Pliskova zur Aufgabe gezwungen
Sport

Halep siegt in Rom, verletzte Pliskova zur Aufgabe gezwungen

Simona Halep gewinnt das Sandplatzturnier in Rom. Die topgesetzte Rumänin profitierte im Final von der verletzungsbedingten Aufgabe von Titelverteidigerin Karolina Pliskova.

Wegen Rauch von Waldbränden: Bolsonaro-Flugzeug muss durchstarten
International

Wegen Rauch von Waldbränden: Bolsonaro-Flugzeug muss durchstarten

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat die Auswirkungen der schweren Waldbrände in Brasilien beim Landeanflug auf die Stadt Sinop im Bundesstaat Mato Grosso selbst zu spüren bekommen. "Als das Flugzeug heute zur Landung ansetzte, gab es Gas und stieg wieder auf. Es war das zweite Mal in meinem Leben, dass dies geschah, einmal davor in Rio de Janeiro", sagte Bolsonaro nach der Landung im zweiten Versuch im brasilianischen Fernsehen am Freitag. "Offensichtlich geschieht dann etwas Ungewöhnliches, in diesem Fall war die Sicht nicht sehr gut."

150 Personen an Friedenskundegebung in St. Gallen
Schweiz

150 Personen an Friedenskundegebung in St. Gallen

In St. Gallen haben am Sonntag rund 150 Personen an der Kundegebung zum Uno-Weltfriedenstag teilgenommen. Als Redner traten etwa der St. Galler SP-Ständerat Paul Rechsteiner auf.

Tadej Pogacars Triumph an der Tour de France ist perfekt
Sport

Tadej Pogacars Triumph an der Tour de France ist perfekt

Der Triumph von Tadej Pogacar an der Tour de France ist perfekt. Der am Montag 22 Jahre alt werdende Slowene kommt wie erwartet ohne Probleme durch die letzte Etappe auf die Champs-Elysées nach Paris.