Grossbrand in Schreinerei bei Hochdorf


Roman Spirig
Regional / 28.11.19 17:25

In Urswil ist heute Nachmittag eine Schreinerei in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen und ein Übergreifen auf ein angrenzendes Wohnhaus verhindern. Verletzt wurde niemand.

Symbolbild - Grossbrand in Schreinerei bei Hochdorf (Foto: KEYSTONE / GEORGIOS KEFALAS)
Symbolbild - Grossbrand in Schreinerei bei Hochdorf (Foto: KEYSTONE / GEORGIOS KEFALAS)

Die Erstalarmierung wegen des Brandes in der Schreinerei im Ortsteil Urswil sei um 12.34 Uhr bei der Feuerwehr eingegangen. Im Einsatz standen 105 Feuerwehrleute von drei Feuerwehren. Weil der Hydrant vor Ort zu wenig Wasser lieferte, habe man das Löschwasser von weit her zuführen müssen, sagte Andreas Schmid vom Feuerwehrinspektorat auf Anfrage.

Das Schreinereigebäude sei nicht komplett zerstört, über den entstandenen Sachschaden könne man aber noch keine Angaben machen. Die Feuerwehr habe ein angrenzendes Wohnhaus von den Flammen bewahren können. Darin waren zwei Bewohner am Mittagessen, als der Brand ausbrach. Ein Nachbar habe sie aus dem Haus geholt.

Zwei Drittpersonen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital eingeliefert. Gegen 17 Uhr waren noch Nachlöscharbeiten im Gange.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Autoinsassen bei Unfall in Teufen ZH aus Fahrzeug geschleudert
Schweiz

Autoinsassen bei Unfall in Teufen ZH aus Fahrzeug geschleudert

Bei einem spektakulären Autounfall in Teufen ZH am späten Sonntagabend ist der 33-jährige mutmassliche Fahrer schwer verletzt worden. Ein 26-jähriger Mann kam mit leichten Blessuren davon. Das Auto hatte sich beim Unfall mehrfach überschlagen. Die Insassen wurden dabei aus dem Wagen geschleudert.

Italiens Rechte demonstriert an Nationalfeiertag gegen
International

Italiens Rechte demonstriert an Nationalfeiertag gegen "Kapitulation"

Italiens rechte Parteien haben am Nationalfeiertag in Rom gegen die Regierungspolitik in der Corona-Krise demonstriert. Unter dem Motto "Italien kapituliert nicht" zogen Hunderte Menschen am Dienstag durch eine lange Einkaufstrasse.

Rund jedes achte Bienenvolk hat den Winter nicht überlebt
Schweiz

Rund jedes achte Bienenvolk hat den Winter nicht überlebt

Rund 13 Prozent der Bienenvölker in der Schweiz sind im vergangenen Winter zugrunde gegangen. Die Verluste blieben damit im dritten Jahr in Folge stabil auf niedrigem Niveau.

Maduro will für Abkommen in Iran reisen
International

Maduro will für Abkommen in Iran reisen

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro plant einen Besuch im Iran. Maduro werde "bald" in den Iran reisen, um Abkommen in den Bereichen Energie, Finanzen, Militär, Landwirtschaft, Technik und Gesundheit zu unterzeichnen, hiess es am Montag (Ortszeit) in einer Twitter-Nachricht des Präsidialamts.