Grossbritannien genehmigt Impfauffrischung für über 50-Jährige


News Redaktion
International / 14.09.21 16:44

In Grossbritannien können über 50-Jährige sowie Heimbewohner und Pflegekräfte eine Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus erhalten.

ARCHIV - Ein Patient wird gegen das Coronavirus geimpft. In Großbritannien können über 50-Jährige sowie Heimbewohner und Pflegekräfte eine Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus erhalten. Die Regierung teilte am Dienstag mit, dass die Regelung auch für Risikopatienten zwischen 16 und 65 Jahren gilt. Foto: Ben Birchall/PA Wire/dpa (FOTO: Keystone/PA Wire/Ben Birchall)
ARCHIV - Ein Patient wird gegen das Coronavirus geimpft. In Großbritannien können über 50-Jährige sowie Heimbewohner und Pflegekräfte eine Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus erhalten. Die Regierung teilte am Dienstag mit, dass die Regelung auch für Risikopatienten zwischen 16 und 65 Jahren gilt. Foto: Ben Birchall/PA Wire/dpa (FOTO: Keystone/PA Wire/Ben Birchall)

Wie die Regierung am Dienstag mitteilte, gilt die Regelung auch für klinisch extrem gefährdete Menschen sowie für Risikopatienten zwischen 16 und 65 Jahren. Insgesamt kommen damit mehr als 30 Millionen Menschen für eine dritte Impfung in Frage.

Ihnen soll frühestens sechs Monate nach der zweiten Dosis das Mittel der Konzerne Biontech und Pfizer gespritzt werden, das Studien zufolge gut als Auffrischung wirken und sehr verträglich sein soll. Alternativ sei auch der Impfstoff von Moderna möglich. Verabreicht werden soll die Spritze zusammen mit der normalen Grippeimpfung. Ob auch gesunde Menschen unter 50 eine sogenannte Booster-Impfung erhalten, soll entschieden werden, wenn mehr Daten vorliegen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lufthansa spürt deutlich mehr Nachfrage nach USA-Flügen
Wirtschaft

Lufthansa spürt deutlich mehr Nachfrage nach USA-Flügen

Kurz nach Ankündigung des Wegfalls der US-Einreisebeschränkungen spürt der Lufthansa-Konzern eine deutlich höhere Nachfrage. In der vergangenen Woche wurden an einzelnen Tagen rund dreimal mehr Flüge über den Nordatlantik gebucht als in der Woche davor.

Grosser Sachschaden nach Lastwagenbrand in Tägerwilen
Schweiz

Grosser Sachschaden nach Lastwagenbrand in Tägerwilen

Ein in einer Werkstatt abgestellter Lastwagen ist in der Nacht auf Montag in Tägerwilen in Brand geraten. Das Feuer brach aus ungeklärten Gründen in der Kabine des Lasters aus. Die Feuerwehr stand mit 60 Personen im Löscheinsatz.

Tiger-Absturzgebiet auf Melchsee-Frutt saniert
Regional

Tiger-Absturzgebiet auf Melchsee-Frutt saniert

Auf der Melchsee-Frutt OW ist die Stelle, an der am 26. Mai 2021 ein Tiger-Jet der Schweizer Luftwaffe abgestürzt ist, von Verunreinigungen gesäubert worden. Insgesamt wurden 500 Tonnen mit Kerosin verunreinigtes Erdreich abgetragen, wie die Armee am Montag mitteilte.

Lawrow: USA handeln im
International

Lawrow: USA handeln im "Geiste des Kalten Krieges"

Der russische Aussenminister Sergej Lawrow hat dem US-Präsidenten Joe Biden wegen dessen Plädoyers für Diplomatie und Zusammenarbeit Scheinheiligkeit vorgeworfen.