Grüne legen im Luzerner Stadtparlament zu


News Redaktion
Regional / 30.03.20 15:34

Das Luzerner Stadtparlament wird grüner. Grüne und Junge Grüne haben bei den Wahlen vom Sonntag ihre Sitzzahl von 7 auf 11 Sitze erhöht. Stärkste Kraft bleibt die SP, die aber einen Sitz der Juso verlor und noch 13 Mandate hat.

Einen Tag nach den Wahlen sind die Resultate der Stadtluzerner Parlamentswahlen bekannt gegeben worden. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)
Einen Tag nach den Wahlen sind die Resultate der Stadtluzerner Parlamentswahlen bekannt gegeben worden. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Die Grünen sind die Sieger der Wahlen in das Luzerner Stadtparlament. Die Mutterpartei legte von 6 auf 9 Sitze zu, die Jungen Grünen von einem auf 2 Sitze. Die jungen Grünen verpassten damit das Ziel, eine eigene Fraktion zu bilden. Dazu wären drei Sitze nötig gewesen. Mit zusammen 11 Sitzen sind die Grünen/Jungen Grünen aber die zweitstärkste Kraft im Parlament.

Grösste Fraktion bleibt die SP mit 13 Sitzen. Nicht mehr von der Partie ist aber die Juso, die ihr einzigen Mandat verloren hat. SP und Grüne/Junge Grüne halten somit genau die Hälfte aller 48 Parlamentssitze.

Ihre Sitzzahl verteidigen konnten die beiden liberalen Parteien. Die FDP hat weiterhin 9 Mandate, die GLP 4. Die CVP büsste einen Sitz ein, sie hat noch deren 6. Kleinste Fraktion ist die SVP, die nach dem Verlust von 2 Sitzen noch auf 5 Mandate kommt.

(sda)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Revidiertes Datenschutzgesetz sorgt für mehr Schutz und Transparenz
Schweiz

Revidiertes Datenschutzgesetz sorgt für mehr Schutz und Transparenz

Die Datenschutzbeauftragte im Kanton Zürich erhält neue Kompetenzen. Bei einem Datenleck etwa muss sie zwingend beigezogen werden. Das revidierte Gesetz über die Information und den Datenschutz (IDG) ist am Montag in Kraft getreten.

Trump nach bemanntem
International

Trump nach bemanntem "Crew Dragon"-Start: "Heldenhafte Tat"

US-Präsident Donald Trump hat den erfolgreichen Start eines bemannten "Crew Dragon" zur Internationalen Raumstation ISS als "heldenhafte Tat" gefeiert.

Tempelberg in Jerusalem wieder geöffnet - Mehrere Schulen zu
International

Tempelberg in Jerusalem wieder geöffnet - Mehrere Schulen zu

Im Zuge der Corona-Lockerungen ist der Tempelberg (Al-Haram al-Scharif/Das edle Heiligtum) in Jerusalems Altstadt am Sonntag wieder geöffnet worden. Hunderte von gläubigen Muslimen besuchten die heilige Stätte nach Medienberichten.

Umsatzeinbussen bei Getränkebranche wegen Coronavirus
Wirtschaft

Umsatzeinbussen bei Getränkebranche wegen Coronavirus

Die Schweizer Getränkebranche muss wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie starke Einbussen hinnehmen. Gemäss einer Erhebung beklagen 65 Prozent der befragten Unternehmen eine Verschlechterung ihrer wirtschaftlichen Situation.