Günter Heuberger gibt Leitung der Top-Medien ab


News Redaktion
Schweiz / 26.02.21 14:00

Nach einer Übergangsphase zieht sich der Unternehmer Günter Heuberger aus der Geschäftsleitung von Radio Top und Tele Top zurück und übergibt die Verantwortung seinem Nachfolger Philippe Pfiffner. Heuberger war während Jahrzehnten als Medienunternehmer im Raum Zürich und in der Ostschweiz tätig.

Der Winterthurer Unternehmer Günter Heuberger gibt die Geschäftsleitung von Radio Top und Tele Top ab. Sein Nachfolger ist Philippe Pfiffner. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT)
Der Winterthurer Unternehmer Günter Heuberger gibt die Geschäftsleitung von Radio Top und Tele Top ab. Sein Nachfolger ist Philippe Pfiffner. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT)

Heubergers Nachfolger, der 40-jährige Philippe Pfiffner, sei seit 2005 abgesehen von einem kurzen Unterbruch für die Top-Medien tätig. Dies teilte die Unternehmensgruppe am Freitag mit.

Der mittlerweile 67-jährige Heuberger war in den 1980er-Jahren am Aufbau von Winti TV und Radio Eulach beteiligt. 1998 entstand Radio Top aus dem Zusammenschluss von Radio Eulach, Radio Thurgau und Radio Wil. 1999 wurde Winti TV zu Tele Top ausgebaut.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

EU-Behörde: Nächste Woche Gutachten zu Johnson & Johnson-Impfstoff
International

EU-Behörde: Nächste Woche Gutachten zu Johnson & Johnson-Impfstoff

Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) will nächste Woche ein Gutachten über mögliche Thrombosen durch den Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson abgeben. Die Prüfung werde beschleunigt, teilte die Behörde am Mittwoch in Amsterdam mit.

Für Rhesi wird das Grundwasser des Alpenrheins untersucht
Schweiz

Für Rhesi wird das Grundwasser des Alpenrheins untersucht

Für das Hochwasserschutzprojekt Rhesi soll das Zusammenspiel zwischen dem Alpenrhein und dem Grundwasser untersucht werden, das als Trinkwasserreservoir dient. Die Untersuchung ist für die Genehmigung von Rhesi notwendig.

Prozess gegen Berlusconi in Siena - Verhandlung erneut verschoben
International

Prozess gegen Berlusconi in Siena - Verhandlung erneut verschoben

Der Prozesstermin in einem Verfahren gegen Italiens Ex-Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi ist am Donnerstag erneut verschoben worden. Das Gericht in Siena stimmte einem Antrag der Verteidigung zu, wie die Nachrichtenagentur Ansa am frühen Abend berichtete.

VAT verschärft Wachstumstempo im ersten Quartal
Wirtschaft

VAT verschärft Wachstumstempo im ersten Quartal

Der Vakuumventil-Hersteller VAT hat im ersten Quartal 2021 an sein rasantes Wachstum des Vorjahres angeknüpft. Das Tempo des Umsatzwachstums hat auch gegenüber dem etwas moderateren Schlussquartal 2020 wieder deutlich angezogen.