Dreharbeiten zur vierten "Wilder"-Staffel haben im Glarnerland und Urnerboden begonnen


Roman Spirig
Regional / 13.01.21 17:01

Wenige Tage nach dem Start der neuen "Wilder"-Folgen, hat die Produktion der vierten Staffel der SRF-Krimiserie begonnen. Seit dem 11. Januar wird im Glarnerland und auf dem Urnerboden gedreht.

Dreharbeiten zur vierten Wilder-Staffel haben im Glarnerland und Urnerboden begonnen (Foto: KEYSTONE / SALVATORE DI NOLFI)
Dreharbeiten zur vierten Wilder-Staffel haben im Glarnerland und Urnerboden begonnen (Foto: KEYSTONE / SALVATORE DI NOLFI)

Die Crew um die Hauptdarsteller Sarah Spale (Rosa Wilder) und Marcus Signer (Manfred Kägi) ist somit an den Ort zurückgekehrt, an dem die Geschichte begonnen hat: in Rosas Heimat Oberwies.

In der nächsten Staffel werde die Kommissarin ihren kranken Vater auf dem Hof unterstützen, teilte das Schweizer Radio und Fernsehen SRF am Mittwoch in einem Communiqué mit. Auf Polizeiarbeit habe sie keine Lust. Dennoch muss sich Rosa Wilder dazu aufraffen, als der Dorfpolizist tot aufgefunden wird. Themen wie Korruption und Familientragödien seien vorprogrammiert, hiess es weiter.

Regisseur der neuen Staffel ist Claudio Fäh, der sich unter anderem mit dem Spielfilm Northmen - A Viking Saga auch in Hollywood einen Namen gemacht hat. Neben einigen bekannten Gesichtern, werden etwa Sabine Timoteo (Die schwarzen Brüder, Tatort) und Dimitri Stapfer (Frieden, Beyto) in weiteren Rollen zu sehen sein.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Der Meister des Mikrofons: Talkshow-Moderator Larry King gestorben
International

Der Meister des Mikrofons: Talkshow-Moderator Larry King gestorben

Gefühlt gab es niemanden, der nicht bereit war, mit Larry King zu sprechen. US-Präsidenten von Gerald Ford bis Barack Obama, weltberühmte Musiker oder zurückgezogen lebende Schauspieler - sie alle sassen früher oder später King gegenüber. Mit seinem lockeren Interviewstil lockte er auch öffentlichkeitsscheue Prominente vor die Kamera und brachte die Berühmten und Mächtigen einem Millionenpublikum nahe.

YB in Unterzahl mit Punkt zufrieden
Sport

YB in Unterzahl mit Punkt zufrieden

Meister Young Boys gewinnt auch im fünften Versuch in Folge auswärts gegen Vaduz nicht. Der Leader spielt mehr als eine Halbzeit lang in Unterzahl und scheint das 0:0 als Verdikt früh zu akzeptieren.

Asia Argento wirft Regisseur Rob Cohen sexuellen Missbrauch vor
International

Asia Argento wirft Regisseur Rob Cohen sexuellen Missbrauch vor

Die italienische Schauspielerin Asia Argento hat dem US-Regisseur Rob Cohen sexuellen Missbrauch vorgeworfen.

Prognosen: Portugals Präsident Rebelo de Sousa wiedergewählt
International

Prognosen: Portugals Präsident Rebelo de Sousa wiedergewählt

Staatsoberhaupt Marcelo Rebelo de Sousa ist bei der Präsidentenwahl in Portugal nach Medienprognosen schon in der ersten Runde für eine zweite fünfjährige Amtszeit wiedergewählt worden. Nach einer Erhebung des als sehr zuverlässig geltenden staatlichen Fernsehsenders "RTP" erhielt der konservative Politiker und frühere TV-Journalist und Jura-Professor (72) am Sonntag zwischen 57 und 62 Prozent der Stimmen. Andere TV-Sender und Medien veröffentlichten kurz nach Schliessung der letzten Wahllokale ähnliche Zahlen.